Implementierung des Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen

Kooperationsprojekt mit Hessen

Der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) wurde im Jahre 2004 vom Staatsinstitut für Frühpädagogik in München (IFP) unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Dr. Fthenakis und unter Begleitung einer Fachkommission entwickelt. Ausgehend von den positiven Erfahrungen mit der Konzeption und der Implementierung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans kam ein intensives Kooperationsprojekt zwischen Bayern, vertreten durch das IFP München und dem Land Hessen, vertreten durch das Hessische Kultusministerium und das Hessische Sozialministerium, zustande. Im Anschluss an die Erprobungsphase (2005 – 2007), an der sich insgesamt 120 Standorte, meist bestehend aus mehreren Einrichtungen, Schulen sowie weiteren Bildungsorten, beteiligten. Die ausführliche Beschreibung der Erprobungsphase finden Sie in einem Ergebnisbericht.

In Anschluss an die Erprobung erfolgte eine flächendeckende Implementierung des Plans (2008 – 2014). Die erste Phase der Implementierung des BEP, zehn Jahre nach seiner Entwicklung, gilt seit 2014 als abgeschlossen. Die ausführliche Beschreibung der Implementierung sowie die Evaluationsergebnisse aller Qualifizierungsmaßnahmen können im Projektbericht nachgelesen werden.

Inzwischen ist der BEP die Grundlage aller pädagogischen Maßnahmen in Hessen. 2015 wurde das IFP mit dem Auftrag betraut, die bestehenden Fortbildungsangebote zum BEP neu zu konzipieren und dabei die die Fortbildungsangebote im Hinblick auf deren inhaltliche und methodische Qualität weiterzuentwickeln. Im Mittelpunkt der Neukonzeption stand, die bisherigen eintägigen Fortbildungsangebote im Sinne der Prozessbegleitung und des Praxistransfers neu auszurichten, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aufzunehmen und neue inhaltliche Schwerpunkte zu setzen. So wurden wissenschaftlich aktuelle und methodisch fundierte Qualifizierungsbausteine konzipiert und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren auf diese Weise ko-konstruktiv zertifiziert und weiterqualifiziert.

Im März 2016 startete nun die Evaluation der neu konzipierten BEP- Modulfortbildungen, die zum einen die Qualitätssicherung der Modulfortbildungen und zum anderen die Prozessbegleitung bei der Umsetzung des BEP zum Ziel hat.

 

Für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Hier gelangen Sie zu Materialien und Infos für Sie als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der BEP-Modulfortbildungen.

Bei Problemen oder Anregungen freuen wir uns über eine kurze Nachricht an bep_hessen@ifp.bayern.de

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik