Dr. Heinz Krombholz

Diplom-Psychologe

im Ruhestand

Email: Heinz.Krombholz@ifp.bayern.de


externe beratende Funktion im Projekt Meilensteine

Vita

Seit 1981 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in München mit den Forschungsschwerpunkten motorische Entwicklung, sprachliche Entwicklung und Lateralität

Lehraufträge an der Ruhr-Universität Bochum (1976), an der Universität Gießen (1977-1978) und an der Universität der Bundeswehr München (1989-1996)

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Universität Gießen (1976-1979)

Promotion an der Freien-Universität Berlin (1987)

Studium der Psychologie und Sportwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Online-Publikationen

Händigkeit, Körperschema und kognitive Leistungen im Kindesalter - ein Überblick

Praktische Hinweise zum Umgang mit Linkshändigkeit

Motorische Entwicklungsstörungen (2006)

Vom Sitzkindergarten zum Bewegungskindergarten (2006)

Bewegungsförderung, Bewegungserziehung, Sport in der Kindertagesstätte (2004)

Motorische Entwicklung im Kindesalter - empirische Ergebnisse (2002)

Körperliche und motorische Entwicklung im Säuglings- und Kleinkindalter (2002)

Sich bewegen lernen heißt seine Umwelt "erobern" (2002)

Welches Bewegungs- und Sportangebot benötigen Kinder? (2002)

Monographien

Krombholz, H. (2011). Testbatterie zur Erfassung motorischer Leistungen im Vorschulalter MoTB 3-7. Beschreibung, Gütekriterien, Normwerte und ausgewählte Ergebnisse. http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2011/2711/

Krombholz, H. (2005). Bewegungsförderung im Kindergarten - Ein Modellversuch. Schorndorf: Hoffmann.

Krombholz, H. (1996). Spaß an Bewegung. Spiele mit Anleitungen für Kinder von 3 bis 8. München: Don Bosco.

Krombholz, H. (1988). Sportliche und kognitive Leistungen im Grundschulalter - Eine Längsschnittuntersuchung. Frankfurt, Bern, New York, Paris: Lang.

Beiträge in Fachbüchern

Krombholz, H. (2011). Gesundheitszustand und mögliche Einschränkungen der Leistungsfähigkeit von Kindern bei Schuleintritt. In W. Dür & R. Felder-Puig (Hrsg.), Lehrbuch Schulische Gesundheitsförderung (S. 81-87). Bern: Huber.

Krombholz, H. (2008). Entwicklungsstörungen der motorischen Fertigkeiten / Störungen der motorischen Fertigkeiten. In G.W. Lauth, F. Linderkamp, S. Schneider & U. Brack (Hrsg.), Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen. Praxishandbuch. Weinheim: Beltz PVU.

Krombholz, H. (2007). Körperliche und motorische Entwicklung im Säuglings- und Kleinkindalter. In M. Dartsch (Hrsg.), Musikalische Bildung von Anfang an. S. 53-58. Bonn: VdM Verlag.

Krombholz, H. (2005). Umschriebene Entwicklungsstörungen der motorischen Funktionen. In P.F. Schlottke, R.K. Silbereisen, S. Schneider & G. Lauth (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie. Störungen im Kindes- und Jugendalter - Grundlagen und Störungen im Entwicklungsverlauf. Göttingen: Hogrefe, S. 545-574.

Krombholz, H. (2004): Sich bewegen heißt seine Umwelt "erobern". In W.E. Fthenakis & M.R. Textor (Hrsg.), Knaurs Handbuch Familie. Alles, was Eltern wissen müssen. München: Knaur, S. 123-126.

Krombholz, H. (2003). Motorische Kompetenzen. In Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen & Staatsinstitut für Frühpädagogik (Hrsg.), Was Horte Schulkindern zu bieten haben, S. 61-64.

Krombholz, H. (2001). Modellversuch "Gesundheitsförderung im Kindergarten - Prävention durch Bewegungsförderung". In H. Altenberger et al. (Hrsg.), Im Sport lernen - mit Sport leben. 2. Kongress des Deutschen Sportlehrerverbandes an der Universität Augsburg. Augsburg: Ziel, S. 169-172.

Krombholz, H. (2001). Störungen der motorischen Fertigkeiten / motorische Entwicklungs- und Verhaltensstörungen. In G.W. Lauth, U. Brack & F. Linderkamp (Hrsg.), Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen. Praxishandbuch. Weinheim: Beltz PVU, S. 399-407.

Krombholz, H. (1999). Körperliche, sensorische und motorische Entwicklung im 1. und 2. Lebensjahr. In Deutscher Familienverband (Hrsg.), Handbuch Elternbildung. Band 1: Wenn aus Partnern Eltern werden. Opladen: Leske + Budrich, S. 533-557.

Krombholz, H. (1993). Die Erwerbstätigkeit in der Partnerschaft - Wunsch und Wirklichkeit. In B. Nauck (Hrsg.), Lebensgestaltung von Frauen. Eine Regionalanalyse zur Integration von Familien- und Erwerbstätigkeit im Lebensverlauf. Weinheim, München: Juventa, S. 209-233.

Krombholz, H. (1993). Methoden und Validität der Studie "Frauen und Mütter in Bayern". In B. Nauck (Hrsg.), Lebensgestaltung von Frauen. Eine Regionalanalyse zur Integration von Familien- und Erwerbstätigkeit im Lebensverlauf. Weinheim, München: Juventa, S. 279-299.

Krombholz, H. (1991). Arbeit und Familie: Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Erwerbstätigkeit und die Aufteilung der Erwerbstätigkeit in der Partnerschaft. In H. Bertram (Hrsg.), Die Familie in Westdeutschland. Stabilität und Wandel familialer Lebensformen. Opladen: Leske und Budrich, S. 193-231.

Krombholz, H. (1989). Zusammenhänge von sportlichen Leistungen mit familialen und ökologischen Bedingungen im Grundschulalter - Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung. In W.-D. Brettschneider, J. Baur & M. Bräutigam (Red.), Bewegungswelt von Kindern und Jugendlichen. Schorndorf: Hofmann, S. 117-131.

Beiträge in Zeitschriften

Krombholz, H. (2012). Bewegung – ein notwendiger Schritt ins Leben. Frühe Kindheit,15 (3), 7-13.

Krombholz, H. (2012). Bewegung in die Kitas! Chancen und Möglichkeiten. KiTa aktuell, 24 (4), 97-99.

Krombholz, H. (2012). Die Entwicklung grundlegender Bewegungsformen im Vorschulalter. physioactive, 2 (April), 7-13.

Krombholz, H. (2012). Die Entwicklung motorischer und kognitiver Leistungen von vier- bis sechsjährigen Kindern mit motorischen Entwicklungsstörungen (DCD) im Vergleich zu unauffälligen Kindern - Ergebnisse einer Längsschnittstudie. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 59(1), 1-20.

Kreichauf, S., Wildgruber, A., Krombholz, H., Gibson, E.L., Vögele, C., Nixon, C., Douthwaite, W., Moore, H., Manios, Y., Summerbell, C.D. (2012). Critical narrative review to identify educational strategies promoting physical activity in preschool. Obesity Reviews, 13, Suppl. 1, 96-105.

Krombholz, H. (2012). The motor and cognitive performance of overweight preschool children. Early Years, 32 (1), 61-70.

Krombholz, H. (2012). Die Effekte eines zusätzlichen Bewegungsangebotes im Kindergarten bei Kindern mit Umschriebenen Entwicklungsstörungen der motorischen Funktionen (UEMF) – eine kontrollierte 20-Monate-Längsschnittstudie. Heilpädagogische Forschung, 38 (4), 164-180.

Krombholz, H. (2012). The Impact of a 20-Month Physical Activity Intervention in Child Care Centers on Motor Performance and Weight in Preschool Children. Perceptual and Motor Skills, 115, 919-932.

Krombholz, H. (2011). Haben sich motorische Leistungen von 3- bis 7-jährigen Jungen und Mädchen im Zeitraum von 1973 bis 2001 verschlechtert? Zeitschrift für Sportpsychologie, 18 (4), 161-171.

Krombholz, H. (2011). The motor and cognitive performance of overweight preschool children. Early Years, 32 (1), 61-70.

Krombholz, H. (2011). Wie gesund und fit sind unsere Kinder? Ergebnisse zum Gesundheitszustand und zur motorischen Leistungsfähigkeit im Kindesalter. Praxis der Psychomotorik, 36 (3), 156-157.

Krombholz, H. (2011). Zweifelhafte Ergebnisse einer Studie zu den Störungsbildern „Motorische Entwicklungsstörungen (DCD) und Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS)“ – die „Gillberg-Affäre“. Heilpädagogische Forschung, 37(4), 207-209.

Krombholz, H. (2010). Untersuchung zur Entwicklung von sechs- bis achtjährigen Kindern mit motorischen Entwicklungsstörungen (DCD) – eine explorative Längsschnittstudie. Heilpädagogische Forschung, 36(1), 15-26

Krombholz, H. (2009). Eine explorative Studie zur Entwicklung sportlicher, feinmotorischer und kognitiver Leistungen bei lernbehinderten Schülern mit motorischen Entwicklungsstörungen (DCD). Heilpädagogische Forschung, 35 (2), 76-86.

Krombholz, H. (2008). Zusammenhänge zwischen Händigkeit und motorischen und kognitiven Leistungen im Kindesalter - Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung im Kindergarten. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 40 (4), 189-199.

Krombholz, H. (2008). Kinder in Bewegung. medical sports network, kids & sports special, 2, 22-24.

Krombholz, H., Scholz, U. & Jung, E. (2008). Waldkindergarten - ein natürliches Bewegungsangebot. Praxis der Psychomotorik, 33 (4), 217-219.

Krombholz, H. (2007). Motorische Entwicklungsstörungen - ein Überblick. Heilpädagogische Forschung, 33 (4), 201-207.

Krombholz, H. & Scholz, U. (2007) Untersuchung zur körperlichen Leistungsfähigkeit von Kindern aus Waldkindergärten und Regelkindergärten. Motorik, 30 (1), 17-22.

Krombholz, H. (2006). Bewegungsförderung im Kindergarten - Ein Modellversuch der Landeshauptstadt München und des Staatsinstituts für Frühpädagogik. Bayernsport, 9, 10-11.

Krombholz, H. (2006). Physical performance in relation to age, sex, birth order, social class, and sports activities of preschool children. Perceptual and Motor Skills, 102, 477-484.

Krombholz, H. (2004). Bewegungsförderung im Kindergarten - Ergebnisse eines Modellversuchs. Teil 1: Ziele, Inhalte und Umsetzung. Motorik, 27 (3), 130-137.

Krombholz, H. (2004). Bewegungsförderung im Kindergarten - Ergebnisse eines Modellversuchs. Teil 2: Ergebnisse. Motorik, 27 (4) 166-182.

Krombholz, H. (2002). Modellversuch "Gesundheitsförderung im Kindergarten - Prävention durch Bewegungsförderung in Kindertageseinrichtungen". KiTa spezial, Sonderausgabe, 1, 22-24.

Krombholz, H. & Richter, A. (1999). Bewegungsförderung im Kindergarten. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern, 4 (1), 29-30.

Krombholz, H. (1998). Bewegungsförderung in Kindertageseinrichtungen. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern, 3 (1), 9-13.

Krombholz, H. (1998). Modellversuch "Prävention durch Bewegungsförderung in Kindertageseinrichtungen". Kinderzeit, 4, 19-22.

Krombholz, H. (1998) Theorien, Modelle und Befunde zur motorischen Entwicklung im Kindesalter. Sportonomics, 4 (2), 55-76.

Krombholz, H., Rabe, Ch., Schaffner, K. & Zimprich, L. (1997). Alles in Bewegung... Im Gespräch: Bewegungskindergarten. KiTa aktuell, 9 (5), 109-110.

Krombholz, H. (1997). Physical performance in relation to age, sex, social class and sports activities in kindergarten and elementary school. Perceptual and Motor Skills, 84, 1168-1170.

Krombholz, H. (1995). Klettern im Kindesalter. Zeitschrift für Erlebnispädagogik, 15 (3/4), 17-29.

Krombholz, H. (1993). Händigkeit, Körperschema und kognitive und motorische Leistungen im Kindesalter - eine Literaturübersicht. Schweizerische Zeitschrift für Psychologie, 52 (4), 271-286.

Krombholz, H. & Schäfer, M. (1991). Können Jungen besser mit Geld rechnen als Mädchen? Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung zur mathematischen Leistung im 1. und 2. Schuljahr. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 38, 285-291.

Krombholz, H. (1990). Circadian rhythm and performance during a 24-hour relay race. Perceptual and Motor Skills, 70, 603-607.

Krombholz, H. (1990). Investigations and reflections on the economy of the "International Standard Fitness Test" (ISFT). International Journal of Physical Education, 27 (2), 15-19.

Krombholz, H. (1989). Körperschema und motorische Leistungen im Kindesalter. Motorik, 12, 50-56.

Krombholz, H. (1989). Laterality and force of handgrip during the first two years at school. Perceptual and Motor Skills, 68, 955-962.

Krombholz, H. (1989). Motorische Leistungen bei Sonderschülern - Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung. Heilpädagogische Forschung, 15, 76-83.

Krombholz, H. (1989). Welche Auswirkungen hat der Kindergartenbesuch auf die schulischen Leistungen in den ersten beiden Schuljahren? IFP-Nachrichtendienst, 5, Nr. 15, 2.

Krombholz, H. (1989). Zusammenhänge zwischen mütterlicher Berufstätigkeit und Schulleistungen in der Grundschule. Zeitschrift für Familienforschung, 1 (2), 28-35.

Krombholz, H. (1988). Der Mathematiktest für das 1. Schuljahr MT 1 - vorläufige Ergebnisse, Gütekriterien und Normwerte. Zeitschrift für erziehungswissenschaftliche Forschung, 22, 104-112.

Krombholz, H. (1988). Tagesrhythmik, Ermüdung und sportliche Leistung - eine Untersuchung bei einem 24-Stunden-Staffellauf. Medizin und Sport, 28, 216-220.

Krombholz, H. (1988). Überlegungen zum Einsatz von Mikrocomputern als Lehr- und Lernmittel. Erziehung und Unterricht, 138, 296-298.

Krombholz, H. & Triarchi-Herrmann, V. (1987). Die sprachliche Entwicklung ausländischer Kinder in der Bundesrepublik Deutschland - Eine Untersuchung an griechischen Gastarbeiterkindern im Vorschulalter. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 34, 254-263.

Beisl, H. & Krombholz, H. (1987). Es schwimmen zwei Mädchen mit langen Haaren. Eine Malaktion mit Teil­nehmern eines Schwimmkurses im Kindergarten. Welt des Kindes, 65, 157-164.

Krombholz, H. (1987). Kind und Computer. Christ und Bildung, 33 (2), 7-8.

Krombholz, H. (1987). Kindergartenbesuch und schulische Leistungen in den ersten beiden Schuljahren. Zeitschrift für erziehungswissenschaftliche Forschung, 21, 145-154.

Krombholz, H. (1986). Results in regard to the "International Standard Fitness Test" (ISFT) - Reliability and norms for primary school children. International Journal of Physical Education, 23, 8-17.

Krombholz, H. (1985). Fehlen "fehlende Beobachtungen" zufällig? Eine Analyse von "Missing Data" am Beispiel einer Längsschnittuntersuchung. Zeitschrift für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie, 9, 139-148.

Krombholz, H. (1985). Können kognitive Leistungen durch motorische Fördermaßnahmen gesteigert werden? Eine Zusammenstellung vorliegender Untersuchungen zur Wirksamkeit psychomotorischer Übungsprogramme. Heilpädagogische Forschung, 12, 73-79.

Krombholz, H. (1985). Motorik im Vorschulalter. Ein Überblick. Motorik, 8, 83-96.

Krombholz, H. (1985). On the association of effort and force of handgrip. Perceptual and Motor Skills, 60, 161-162.

Krombholz, H. (1985). Schwimmen mit Kindergartenkindern. Sozialpädagogische Blätter, 36, 149-151.

Krombholz, H. (1985). Sport und Bewegungserziehung. Unterschiedliche Ansätze für die Bewegungsförderung und für den Sport mit Kindern. Sportunterricht, 34, 416-420.

Krombholz, H. (1984). Bewegungserziehung und Sport im Kindergarten. IFP Informationsdienst, München, Heft 4, 53-56.

Krombholz, H. (1984). Entwicklung der Wahrnehmung. IFP Informationsdienst, München, Heft 4, 2-9.

Krombholz, H. (1983). Hurra - Wir turnen! Die Bedeutung von Bewegungserziehung und Sport im Kindergarten. Olympische Jugend, Heft 11, 18-19.

Krombholz, H. (1981). Psychologische Überlegungen zur Situation des Handball-Schiedsrichters. Lehre und Praxis des Handballspiels, 3 (2), 16-18.

Krombholz, H. & Voigt, U. (1978). Seit 80 Jahren warten Schulkinder auf ihre tägliche Sportstunde. Olympische Jugend, Heft 10, 4-7.

Krombholz, H. (1978). Untersuchung zum Zusammenhang von subjektiver Anstrengung und sportlicher Leistung bei Schülern. Sportunterricht, 27, 255-260.

Krombholz, H., & Rübeling, H. (1978). Untersuchungen zu kritischen Zeitparametern bei periodischer Sprachunterbrechung und verzögerter Sprachrückmeldung. Psychologische Beiträge, 20, 41-71.

Krombholz, H., Wasmund, U. & Voigt, U. (1977). Schulversuche zur täglichen Bewegungszeit und zur täglichen Sportstunde. Praxis der Leibesübungen, 18, 229-230.

Krombholz, H. (1977). Untersuchung zum Zusammenhang von subjektiver Anstrengung und sportlicher Leistung. Psychologische Beiträge, 19, 238-249.

Krombholz, H. & Rübeling, H. (1974). Untersuchung zur Langzeitwirkung der verzögerten Sprachrückmeldung. Folia phoniatrica, 26, 339-361.

Krombholz, H. & Rübeling, H. (1974). Verzögerte Sprachrückmeldung und zentrale Dekodierprozesse: Hypothesen zur Wirkung der Verzögerungszeiten. Schweizerische Zeitschrift für Psychologie, 33, 173-184.

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik