Dr. Jutta Lehmann

Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Wissenschaftliche Referentin

Email: Jutta.Lehmann@ifp.bayern.de

Bild Jutta Lehmann

seit Oktober 2011 verantwortliche Redakteurin des
Online-Familienhandbuches

Projekte

2008-2010 "Sprachberater-Projekt" am Staatsinstitut für Frühpädagogik in München, ProjektleiterInnen: Christa Kieferle, Eva Reichert-Garschhammer, Toni Mayr
Arbeitsschwerpunkte: Referentin in der Weiterbildung der Sprachberater, Teilprojekt der wissenschaftlichen Begleitung: Sammlung von Good-Practice-Beispielen der Sprachlichen Bildung und Literacy

April 2007 bis Dezember 2009: „Konzeptions(weiter)entwicklung in Kindertageseinrichtungen im Kontext der Umsetzung des BayBEP" am Staatsinstitut für Frühpädagogik in München

1999-2006 Planung und Durchführung von Projekten zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in Kindertageseinrichtungen auf der Grundlage der DIN EN ISO 9000:2000, z.B. "QuiKK - Qualitätsmanagement in Katholischen Kindertageseinrichtungen" des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V.

Vita

2010 Promotion zum Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät der Universität Passau im Fach Allgemeine Pädagogik
Titel: "Die Weiterentwicklung der Konzeptionen von Kindertageseinrichtungen im Rahmen der Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans"

2009 - 2011 Lehraufträge im Bachelor-Studiengang "Bildung und Erziehung im Kindesalter" an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

2009 - 2014 Referentin beim Bayerischen Landesverband kath. Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (in Teilzeit)

Seit April 2007 wissenschaftliche Referentin am Staatsinstitut für Frühpädagogik (in Teilzeit)

1999-2008 Fachberaterin beim Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. - Beratung der Träger und Einrichtungsleitungen in pädagogisch-konzeptionellen, personellen, betriebswirtschaftlichen, baulichen und rechtlichen Fragen

Seit 1999 Fortbildungsreferentin, Schwerpunktthemen: Qualitätsmanagement, Organisations- und Personalentwicklung, Konzeptionsentwicklung sowie bei den landesweiten Fortbildungskampagnen "Dialog Bildung", "Qualität in aller Munde", "Zusammenarbeit mit Eltern", "Sprachförderung von Migrantenkindern" und "Startchance Bildung"

1995-1999 Studium zur Dipl.- Sozialpädagogin (FH) an der Kath. Stiftungsfachhochschule München, Abteilung München, Studienschwerpunkt Erwachsenenbildung
Diplomarbeit: "Die Aufgabe der Fachberatung bei der Einführung von Qualitätsmanagement in Kindertageseinrichtungen" (Prof. Hundmeyer/ Prof. Dr. Miller)

1993-1995 Leitung des Kath. Kinderhortes St. Stephan, Putzbrunn

1989-1993 Erzieherin im Kath. Integrationskindergarten St. Michael, München

1985-1989 Ausbildung zur Erzieherin an der Fachakademie für Sozialpädagogik der Armen Schulschwestern v. u. lb. Frau, München

Weiterbildungen

2004 - 2006 Studium Theologie im Fernkurs

2003 - 2004 Sozialmanagement mit Abschluss Sozialbetriebswirtin

2002 EFQM-Assessorin

2001/2005 TQM-Auditorin

1999 Qualitätsbeauftragte

1997 - 1998 Sozialtherapeutisches Rollenspiel

Vorträge und Veranstaltungen (Auswahl)

Modul1 der Beruflichen Weiterbildung zum/zur SprachberaterIn: "Sprache & Literacy als durchgängiges Prinzip im pädagogischen Alltag - Der BayBEP als Grundlage der Sprachberatertätigkeit" Referententätigkeit (mit Eva Reichert-Garschhammer)

"Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeptionen der Kindertageseinrichtungen im Rahmen der Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans".
Vortrag bei den Veranstaltungen zur Umsetzung des BayKiBiG für Mitarbeiter der Regierungen und Jugendämter, sowie für den Fachbereich Kindertagesstätten der Stadt Augsburg und für einige Leiterinnenkonferenzen der Kreisjugendämter

"Ko-konstruktives Lernen in der Fachberatung": Möglichkeiten und Grenzen. IFP-Fachtagungen am 13.05. und 14.07.09 in München (mit Prof. Dr. Bernhard Kalicki)

"Altersmischung in Kindertageseinrichtungen - Impulse aus dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan" Vortrag bei der Elterninitiative "Kleine Strolche" am 10.01.08 in München.

Veröffentlichungen

Teil 5 " Kinder machen Zukunft - Chancen und Visionen" des Begleitheftes zur fünfteiligen Dokumentarreihe "Future Kids" (mit Dr. Beatrix Broda-Kaschube)

Mitarbeit an der Handreichung "Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kindertageseinrichtungen - Informationen für Elternbeiräte und Interessenten zu BayKiBiG, BayBEP und Elternmitwirkung". Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (Onlineveröffentlichung) 2009

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik