Landesweite Befragung von Leitungen in Kindertageseinrichtungen: Leitungsprofile und Bedarfe

Projektlaufzeit: 2020/2021

Projektteam: Dr. Broda-Kaschube, Laura Oeltjendiers, Dr. Susanne Doblinger (in Elternzeit)  mit Unterstützung von Ilja Rauscher-Lahjei (Praktikantin)

Die Leitungsbefragung

Die Frage nach dem Stellenwert einer guten Leitung für die Qualität von Kindertageseinrichtungen ist in den vergangenen fünf bis zehn Jahren zunehmend in den Fokus der fachlichen Diskussion gerückt. Auch wenn das Bewusstsein hierfür gewachsen ist, wurde dieses Feld jedoch bislang kaum erforscht. Im Zuge des Gute-Kita-Gesetzes sollen die Mittel in Bayern auch für die Stärkung der Leitung eingesetzt werden. Basis für eine Zuwendung ist u.a. ein schriftlich formuliertes Leitungsprofil sowie eine entsprechende Qualifizierung. Es ist davon auszugehen, dass es aber abhängig von Einrichtungsgröße und Trägerstrukturen unterschiedliche Leitungsprofile gibt, so dass sowohl die Aufgaben als auch die Qualifizierungsbedarfe unterschiedlich sind.

Das übergeordnete Ziel der Studie ist es, auf Basis einer inhaltlich breit angelegten, repräsentativen, quantitativen Online-Befragung das komplexe Bild von Kita-Leitung aus Sicht der Leitungskräfte zu schärfen und hieraus empirisch gestützt Empfehlungen für Politik, Anstellungsträger und Praxis zu entwickeln. Dies wird immer unter dem Aspekt von "Person" und "Organisation" erfolgen, also der Berücksichtigung von einerseits Merkmalen, die in der Leitungskraft liegen, und andererseits strukturellen Gegebenheiten, welche moderierend auf die Anwendbarkeit und Angemessenheit von bestimmten Vorgehensweisen wirken.

Die Ausbreitung von COVID-19 hat unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen gestellt. Auch den Alltag in Kindertageseinrichtungen hat die Pandemie maßgeblich verändert, so dass die aktuellen Erfahrungen von Kita-Leitungen in Zeiten der Pandemie ebenfalls ein relevantes Forschungsthema darstellen.

Die Studie gliedert sich demgemäß in drei Teilstudien:

  1. Teilstudie Qualitative Interviewstudie (Sommer 2020)
  2. Teilstudie landesweite Kita-Leitung Online-Befragung in Zeiten der Pandemie (Frühjahr 2021)
  3. Teilstudie landesweite Kita-Leitung Online-Befragung (bis auf weiteres verschoben)

Qualitative Interviewstudie

Die Befragung von Kita-Leitungen zu ihren Erfahrungen in Zeiten von Corona ist der erste Teil der Leitungsbefragungsstudie.

Die Teilstudie „Kita-Leitungen in Zeiten von Corona – Kitas (in) aus der Krise“ wurde im Rahmen von Experteninterviews zwischen Juli und September 2020 durchgeführt. Darin berichteten einzelne Kita-Leitungen in einem persönlichen Gespräch vertieft über die Erfahrungen in ihrem Arbeitsalltag in Zeiten der Corona-Krise. Im Einzelnen wurde folgenden Fragen nachgegangen:

  • Wie haben Kita Leitungen die Situation im Kita-Alltag unter Corona erlebt und gesteuert?
  • Welche Unterstützung haben sie erhalten?
  • Wie hat sich die Corona-Krise auf ihr Team, die Familien und die Kinder ausgewirkt?
  • Welche Veränderungsprozesse ergeben sich aus den Erfahrungen im Umgang mit der Krise?

Es fanden insgesamt 25 Experteninterviews mit Kita-Leitungen statt. Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen wurden diese ausschließlich per Telefon oder online per Videokonferenz durchgeführt. Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgte anhand einer Zufallsstichprobe, die nach den Merkmalen „Alter der betreuten Kinder“, „Trägertyp“, „Größe der Stadt/Gemeinde“, „Größe der Einrichtung“ und „Regierungsbezirk“ kriterienorientiert geschichtet wurde. Die Schichtung hatte das Ziel, in der Auswahl der Stichprobe die Grundgesamtheit aller Kindertageseinrichtungen in Bayern möglichst repräsentativ abzubilden.

Ergebnisbericht Stimmen in der Praxis (Verlinkung zum Infodienst 2020)

Landesweite online Fragebogen Corona-Teilstudie

Um den nach fast einem Jahr immer noch veränderten Kita-Alltag durch COVID-19 zu erfassen, wurde im Rahmen der Leitungsbefragung zusätzlich eine Corona-Online-Befragung durchgeführt. Ziel war es, die individuellen Erfahrungen von Einrichtungsleitungen in Zeiten der Pandemie zu erfassen. Im Einzelnen wurde, in der im Frühjahr 2021 durchgeführten Befragung folgenden Themen nachgegangen:

  • Angaben zu Einrichtung und Person
  • Leitungsaufgaben im Kita-Alltag
  • Zusammenarbeit im Team
  • Zusammenarbeit mit dem Träger
  • Unterstützungsstrukturen

Der Fragebogen basiert auf den Ergebnissen der Interviewstudie, die wir 2020 im Rahmen der landesweiten Studie mit Leitungskräften in Bayern geführt haben.

Insgesamt nahmen 3980 Leitungskräfte aus Bayern an der Studie teil. Aktuell befinden wir uns in der Auswertungsphase.

Landesweite Online-Leitungsbefragung

Die allgemeine, repräsentative Online-Erhebung bei Kita-Leitungen zu Aufgaben, Leitungsprofilen und Bedarfen konnte aufgrund der Veränderungen im Zusammenhang mit Covid-19 nicht wie geplant 2020 stattfinden, sodass diese als dritter Teil der Gesamtstudie auf einen Zeitpunkt verschoben wurde, zu dem wieder ein regulärer Kita-Betrieb möglich ist.

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik