Wilfried Griebel

Diplom-Psychologe

Wissenschaftlicher Referent

Tel.: +49 (0)89/99825-1955

Email: Wilfried.Griebel@ifp.bayern.de


Projekte

TRAM – Transition und Mehrsprachigkeit – Ein Curriculum für pädagogische Fach- und Lehrkräfte. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.tram-project.eu/.

Transitionen - Übergang von der Familie in die Kindertagesstätte und von der Kindertagesstätte in die Grundschule

Erweiterung der Altersmischung und heterogen zusammengesetzte Gruppen

Mitgliedschaften

Mitglied im Editorial Board von „International Journal of Childhood Transitions“

Mitglied der European Early Childhood Education Research Association (EECERA) – darin Mitglied bzw. Co-Convenor der SIGs (Special Interest Groups) „Transition“ und „Diversity“

Mitglied im Panel of Referees and Translators des „European Early Childhood Education Research Journal“

Mitglied im Beirat „Redaktion Frühe Kindheit“ im Verlag Cornelsen Scriptor, Berlin

Mitglied im Projektbeirat des Zentrums Bayern Familie und Soziales, Bayerisches Landesjugendamt „Struktur und Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege“

Mitglied im Beirat der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung und Beratung e.V.

Stellv. Landesvorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Bayern e.V.

Fachbücher

Griebel, W. & Niesel, R. (2013). Übergänge verstehen und begleiten. Transitionen in der Bildungslaufbahn von Kindern. Berlin: Cornelsen Scriptor. 2.Aufl.

Griebel, W., Heinisch, R., Kieferle, C, Röbe, E. & Seifert, A. (Hrsg.) (2013). Übergang in die Schule und Mehrsprachigkeit – Ein Curriculum für pädagogische Fach- und Lehrkräfte/Transition to School and Multilingualism – A Curriculum for Educational Professionals. Hamburg: Dr. Kovac. Hier können Sie das Curriculum erwerben.

Griebel, W. & Niesel, R. (2011). Übergänge verstehen und begleiten. Transitionen in der Bildungslaufbahn von Kindern. Berlin: Cornelsen Scriptor.

Milcu, M., Bronkema, Y., Griebel, W. & Sassu, R. (Eds.) (2009). Modern psychological research: Trends and prospects. Quantitative research vs. Qualitative research. Sibiu/Rumänien: Editura Universitara.

Niesel, R., Griebel, W. & Netta, B. (2008). Nach der Kita kommt die Schule. Mit den Kindern den Übergang gemeinsam schaffen. Freiburg: Herder.

Griebel, W. & Niesel, R. (2007). Übergänge zwischen Familie und Bildungseinrichtungen. KiTa-Jahresplaner (CD-Rom). Düsseldorf: Carl Link. (6. Ausgabe)

Niesel, R. & Griebel, W. (2005). Poprvé v mateřské ¨kole. Prag: Portál.

Griebel, W., Niesel, R., Reidelhuber, A. & Minsel, B. (2004). Erweiterte Altersmischung in Kita und Schule. Grundlagen und Praxishilfen für Erzieherinnen, Lehrkräfte und Eltern. München: Don Bosco.

Griebel, W. & Niesel, R. (2004). Abschied vom Kindergarten - Start in die Schule. Grundlagen und Praxishilfen für Erzieherinnen, Lehrkräfte und Eltern. München: Don Bosco.

Griebel, W. & Niesel, R. (2004). Transitionen. Fähigkeit von Kindern in Tageseinrichtungen fördern, Veränderungen erfolgreich zu bewältigen. Weinheim: Beltz.

Niesel, R. & Griebel, W. (2000). Start in den Kindergarten. Grundlagen und Hilfen zum Übergang von der Familie in die Kindertagesstätte. München: Don Bosco.

Beiträge in Herausgeberbüchern

Griebel, W. (2013). Foreword. In B. Perry, S. Dockett & A. Petriwskyj (Hrsg.). Transitions to school: International research, policy and practice (S.V-VIII). New York: Springer.

Griebel, W. (2013). Übergänge zwischen Familie und Bildungseinrichtungen im Lichte des Transitionsansatzes. In C. Wustmann, A. Karber & A. Giener (Hrsg.), Kindheit aus sozialwissenschaftlicher Perspektive (S. 101 – 119). Graz: Grazer Universitätsverlag Leykam.

Griebel, W. (2013). Continuità e discontinuità. In M. Guerra (Ed.), Dalla parte del futuro – Risignificare parole e pratiche nei luoghi per l'infanzia (S. 382 – 386). Bergamo: Edizioni Junior.

Griebel, W. & Niesel, R. (2013). Parents in their first child’s transition to elementary school. In K. Margetts & A. Kienig (Eds.), International perspectives on transition to school: Reconceptualizing beliefs, policy and practice (S.101–110). London: Routledge.

Kieferle, C. & Griebel, W. (2013). Übergänge und Mehrsprachigkeit – Das Comenius-Projekt TRAM. In C. Kieferle, E. Reichert-Garschhammer & F. Becker-Stoll (Hrsg.), Sprachliche Bildung von Anfang an – Strategien, Konzepte und Erfahrungen (S. 147-157). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Niesel, R. & Griebel, W. (2013). Übergang von der Familie in eine Tageseinrichtung. In W. Schröer, B. Stauber, A. Walter, L. Böhnisch, K. Lenz (Hrsg.), Handbuch Übergänge (S. 215-231). Weinheim: Juventa.

Niesel, R. & Griebel, W. (2013).Transitionen in der frühkindlichen Bildungsforschung. In M. Stamm & D. Edelmann (Hrsg.), Handbuch Frühkindliche Bildungsforschung (S. 287-298). Wiesbaden: Springer VS.

Griebel, W., Heinisch, R., Kieferle, C, Röbe, E. & Seifert, A. (2013). Einführung. In W. Griebel, R. Heinisch, C. Kieferle, E. Röbe & A. Seifert (Hrsg.), Übergang in die Schule und Mehrsprachigkeit – Ein Curriculum für pädagogische Fach- und Lehrkräfte/Transition to School and Multilingualism – A Curriculum for Educational Professionals (S. 11-18). Hamburg, Germany: Verlag Dr. Kovac.

Griebel, W. & Sassu, R. (2013). Modul 3: Übergang in die Schule. In W. Griebel, R. Heinisch, C. Kieferle, E. Röbe & A. Seifert (Hrsg.), Übergang in die Schule und Mehrsprachigkeit – Ein Curriculum für pädagogische Fach- und Lehrkräfte/Transition to School and Multilingualism – A Curriculum for Educational Professionals (S. 90-114). Hamburg: Dr. Kovac.

Griebel, W. (2012). Übergang Kindergarten – Grundschule. In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.). Klinkhardt Lexikon der Erziehungswissenschaft. Band 3 (S. 332 - 333). Stuttgart/Bad Heilbrunn: UTB/Julius Klinkhardt.

Griebel, W. (2012). Transitionen. In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.), Klinkhardt Lexikon der Erziehungswissenschaft. Band 3 (S. 322). Stuttgart/Bad Heilbrunn: UTB/Julius Klinkhardt.

Griebel, W. (2012). Vom Wesen der Transition. In I. Amrehn & R. Schmitt (Hrsg.), Übergänge gestalten (S. 4-11). Donauwörth: Auer.

Griebel, W. (2012). Übergänge zwischen Familie und Bildungssystem im Lichte des Transitionsansatzes – Übergänge I - III und die Rolle der Eltern. In W. Stange, A. Henschel, R. Krüger & C. Schmitt (Hrsg.), Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit (S. 360-364). Wiesbaden: Springer VS.

Griebel, W. (2012). Der Übergang in die Schule aus transitionstheoretischer Sicht. In Hessisches Sozialministerium (Hrsg.), Qualifizierte Schulvorbereitung (QSV) – Bildungsprozesse gemeinsam gestalten. Das Rahmenkonzept zum Modellprojekt (S. 16). Wiesbaden: Muhr Design und Werbung.

Griebel, W. (2012). Gemeinsam den Übergang gestalten. In Hessisches Sozialministerium (Hrsg.), Qualifizierte Schulvorbereitung (QSV) – Bildungsprozesse gemeinsam gestalten. Das Rahmenkonzept zum Modellprojekt (S. 42-44). Wiesbaden: Muhr Design und Werbung.

Griebel, W. & Kieferle, C. (2012). Mehrsprachigkeit, sozio-kulturelle Vielfalt und Altersmischung als Merkmale von heterogen zusammengesetzten Gruppen. In W. Ulrich (Hrsg.), Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP). Band I. H. Günther & R. Bindel (Hrsg.). Deutsche Sprache in Kindergarten und Vorschule (S. 389 - 408). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Griebel, W. (2011). Allgemeine Übergangstheorien und Transitionsansätze. In Y. Manning-Chlechowitz, S. Oehlmann & M. Sitter (Hrsg.), Frühpädagogische Übergangsforschung. Von der Kindertagesstätte in die Grundschule (S. 35-48). Weinheim: Juventa.

Griebel, W. (2011). Übergang in die Grundschule als Transition der Familie – ein Ansatz aus der Familienentwicklungspsychologie. In C. Koop & O. Steenbuck (Hrsg.), Herausforderung Übergänge – Bildung für hochbegabte Kinder und Jugendliche gestalten (S. 23-26). Karg-Hefte – Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung, Nr. 1.

Griebel, W. (2011). Transitionstheorien – auf dem Weg zum Verständnis von Bildungsübergängen. In Landesorganisation der freien Träger in der Erwachsenenbildung Thüringen e.V. (Hrsg.), ...und jetzt beginnt der Ernst des Lebens? Beiträge zur Übergangsthematik Kindertagesstätte – Grundschule (S. 36-47). Erfurt: LOFT.

Griebel, W. (2011). Vom Wesen der Transition. In I. Amrehn & R. Schmitt (Hrsg.), Übergänge gestalten (S. 4-11). Donauwörth: Auer.

Griebel, W. (2011). Übergänge zwischen Familie und Bildungssystem im Lichte des Transitionsansatzes - Übergänge I - III und die Rolle der Eltern. In W. Stange, A. Henschel, R. Krüger & C. Schmitt (Hrsg.), Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Elternarbeit in Kooperation von Schule, Kita, Jugendhilfe und Familie (S. 360-364). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Griebel, W., Niesel, R. & Sassu, R. (2011). Fostering transitions and resiliency in education of children with linguistic-cultural minority status. In M. Milcu, U. Schmidt-Brasse, K. Westhoff, M. Milcu & C. Grabovschi (Eds.), Prospecting advanced research in health, education and social sciences. Conference proceedings (S. 59-64). Sibiu/Rumänien: Editura Universitara.

Griebel, W. & Niesel, R. (2011). Parents in their first child's transition to elementary school. In A. Kienig (Ed.), 'Transition to school – European perspectives'. London: Sage; (in polnischer Übersetzung: Bialystok PL: Trans Humana).

Griebel, W. & Niesel, R. (2011). Transition zu Eltern eines Schulkindes. In A. Kienig (Hrsg.), Transition to school – European perspectives. London: Sage.

Griebel, W. (2011). Allgemeine Übergangstheorien und Transitionsansätze. In Y. Manning-Chlechowitz, S. Oehlmann & M. Sitter (Hrsg.), Frühpädagogische Übergangsforschung. Von der Kindertagesstätte in die Grundschule (S. 5-9). Weinheim: Juventa.

Griebel, W. (2010). Eltern im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule. In A. Diller, H. Leu & T. Rauschenbach (Hrsg.), Wie viel Schule verträgt der Kindergarten? Annäherung zweier Lebenswelten (S. 111-129). München: DJI.

Griebel, W. & Hiebl, P. (2010). Transition als ko-konstruktiver Prozess. Übergang in die weiterführende Schule als Transition für Kind und Eltern – die Kompetenzen aller Beteiligten sind gefragt. In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (Hrsg.), Übergänge gestalten. Grundschule – weiterführende Schulen. Akademiebericht Nr.454 (S. 17-29). Dillingen/Donau: ALP.

Griebel, W., Hartmann, R. & Thomsen, P. (2010). Gelingende Praxis der Eingewöhnung in die Kinderkrippe – eine Entwicklung auch für die Eltern. In F. Becker-Stoll, J. Berkic & B. Kalicki (Hrsg.), Bildungsqualität für Kinder in den ersten drei Jahren. (S. 170-179). Berlin: Cornelsen Scriptor.

Niesel, R. & Griebel, W. (2010). Transitionen. In R. Pousset (Hrsg.), Handwörterbuch für Erzieherinnen und Erzieher (S. 445-448). 2. aktualisierte Aufl., Berlin: Cornelsen Scriptor.

Hiebl, P. & Griebel, W. (2010). Warum ist die aktive Gestaltung des Übergangs Grundschule – weiterführende Schule notwendig? In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (Hrsg.), Übergänge gestalten. Grundschule - weiterführende Schulen. Akademiebericht Nr. 454 (S. 31-36). Dillingen/Donau: ALP.

Griebel, W. (2010). Übergang in die Grundschule als Transition der Familie – ein Ansatz aus der Familienentwicklungspsychologie. In C. Koop & O. Steenbuck (Hrsg.), Herausforderung Übergänge – Bildung für hochbegabte Kinder und Jugendliche gestalten. (S. 24-27). Karg-Hefte – Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung, Nr. 1.

Griebel, W. (2009). Eltern im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule. In A. Diller, H. Leu & T. Rauschenbach (Hrsg.), Wie viel Schule verträgt der Kindergarten? Annäherung zweier Lebenswelten. München: DJI-Verlag, S. 111-129.

Griebel, W., Niesel, R. & Wustmann, C. (2009). Mit Risiken und Veränderungen als Familie umgehen lernen: Bewältigung von Transitionen und Förderung von Resilienz. In G. Mertens, U. Frost, W. Böhm & V. Ladenthin (Hrsg.), Handbuch der Erziehungswissenschaft, Bd. III. Paderborn: Ferdinand Schöningh, S. 461-472.

Griebel, W. (2009). Begleiteter Umgang nach häuslicher Gewalt. In Bundesabeitsgemeinschaft der Kinderschutzzentren e.V. (Hrsg.). "Meine Eltern schlagen sich...” Kinderschutzkonzepte bei häuslicher Gewalt. Köln: Die Kinderschutzzentren, S. 47-67.

Griebel, W.(2009). Stiefkind- und Verwandtenadoptionen - immer zum Wohl des Kindes? In Landschaftsverband Rheinland - Landesjugendamt Rheinland & Landschaftsverband Westfalen-Lippe-Landesjugendamt Westfalen (Hrsg.): 1. Nordrhein-Westfälischer Fachtag Adoption „Zwischen Kindeswohl und Bewerberwunsch - Ein Spannungsfeld für die Adoptionsfachkraft?" am 26.03.2009 in Köln. Köln: Hausdruckerei des LVR, S. 47-68.

Griebel, W. (2009). Familialer Wandel - Zäsuren und Übergänge in der Adoptivfamilie erkennen und bewältigen. In Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung - Landesjugendamt - & Gemeinsame Zentrale Adoptionstelle Rheinland Pfalz und Hessen (Hrsg.). „Familiäre Übergänge in (Adoptiv) Familien - Übergänge erkennen und Veränderungen bewältigen". Materialien zur Fachtagung vom 11. - 13.11.2008 in Frankfurt/Main. Frankfurt/M.: Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung - Landesjugendamt - & Gemeinsame Zentrale Adoptionstelle Rheinland Pfalz und Hessen, o.J., S. 8-24.

Griebel, W. (2009). Übergang Kindergarten-Grundschule: Entwicklung für Kinder und Eltern. In F. Becker-Stoll & B. Nagel (Hrsg.): Bildung und Erziehung in Deutschland - Pädagogik für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Berlin/Mannheim: Cornelson Scriptor, S. 120-129.

Griebel, W. & Hiebl, P. (2009). Transition als ko-konstruktiver Prozess. In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (Hrsg.), Übergänge gestalten. Grundschule - weiterführende Schulen. Akademiebericht Nr. 454 (S. 17-29). Dillingen/Donau: ALP.

Griebel, W. & Hiebl, P. (2009). Warum ist die aktive Gestaltung des Übergangs Grundschule - weiterführende Schule notwendig? In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (Hrsg.), Übergänge gestalten. Grundschule - weiterführende Schulen. Akademiebericht Nr.454 (S. 31-36). Dillingen/Donau: ALP.

Griebel, W. (2009). On the way to being a school-child - a transition for the family in light of some qualitative psychological research. In M. Milcu, Y. Bronkema, W. Griebel & R. Sassu (Eds.), Modern psychological research: Trends and prospects. Quantitative research vs. qualitative research (S. 141-150). Sibiu/Rumänien: Editura Universitara.

Griebel, W. (2008). Der Übergang zur Familie mit Kindergartenkind: Theorie und Empirie. In W. Thole, H.-G. Rossbach, M. Fölling-Albers & R. Tippelt (Hrsg.): Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre (S. 241-251). Opladen: Barbara Budrich.

Griebel, W. & Niesel, R. (2008). Übergänge zwischen Familie und Bildungseinrichtungen. KiTa-Jahresplaner (CD-Rom). Düsseldorf: Carl Link (7. Ausgabe).

Griebel, W. (2008). Bewältigungshilfen für Scheidungskinder: Von der Individualtherapie zu Gruppenangeboten. In B. Seidenstücker & B. Mutke (Hrsg.): Praxisratgeber zur Betreuung und Beratung von Kindern und Jugendlichen. Band 1, Kap.3.3.6. (19 S.). Merching: Forum.

Griebel, W. (2008). Erfolg beim zweiten Anlauf: Neue Partnerschaft und Stieffamilie. In Mader-Stiftung (Hrsg.): Die Familie nach der Familie. Wissen und Hilfen bei Elterntrennung und neuen Beziehungen (S. 263-299). München: C.H. Beck.

Griebel, W. (2008). Gesprächsführung mit Kindern in der Beratung. In Mader-Stiftung (Hrsg.): Die Familie nach der Familie. Wissen und Hilfen bei Elterntrennung und neuen Beziehungen (S. 321-328). München: C.H. Beck.

Griebel, W. (2008). Kulturen des Miteinanderredens und des Miteinanderdenkens schaffen. In S. Meise (Hrsg.): Spielen Denken Lernen mit allen Sinnen (S. 139-142). Berlin/Mannheim: Cornelsen Scriptor.

Griebel, W. (2008). Einleitung: Das Modellprojekt "Entwicklung von Interventionen im Scheidungsgeschehen - beaufsichtigter und begleiteter Umgang gem. §1684 IV BGB". In W. E. Fthenakis (Hrsg.), Begleiteter Umgang von Kindern - Ein Handbuch für die Praxis (S. IX- XXVI). München: C. H. Beck.

Griebel, W. (2008). Interventionsmaßnahmen im Überblick: Die Bedürfnisse der Kinder. In W. E. Fthenakis (Hrsg.), Begleiteter Umgang von Kindern - Ein Handbuch für die Praxis (S. 203-221). München: C. H. Beck.

Niesel, R. & Griebel, W. (2007). Enhancing transition competence of the child's social systems through co-construction. In A.-W. Dunlop & H. Fabian (Eds.), Informing transitions in the early years. Research, Policy and Practice (pp. 21-32). Maidenhead: Open University Press, McGraw-Hill Education.

Niesel, R. & Griebel, W. (2007). Von der Kita in die Schule. Handlungsempfehlungen an Politik, Träger und Einrichtungen. Hrsg. von der Bertelsmann Stiftung. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

Niesel, R. & Griebel, W. (2007). Transitionen im Bildungssystem. In E. Hammes-Di Bernardo & A. Speck-Hamdan (Hrsg.), Vom Kindergarten in die Grundschule: den Übergang gemeinsam gestalten (10.10, S.1-25). Köln: Carl Link-Wolters Kluwer.

Niesel, R. & Griebel, W. (2007). Transitionen. In R. Pousset (Hrsg.), Beltz Handwörterbuch für Erzieherinnen und Erzieher (S. 447-450). Weinheim: Beltz.

Griebel, W. & Niesel, R. (2006). Mit Veränderungen umgehen lernen - Transitionen in Partnerschaft bewältigen. In M. R. Textor (Hrsg.), Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern (S. 82-100). Freiburg: Beltz.

Griebel, W. (2006). Übergänge fordern das ganze System. In D. Diskowski, E. Hammes-Di Bernardo , S. Hebenstreit-Müller & A. Speck-Hamdan (Hrsg), Übergänge gestalten. Wie Bildungsprozesse anschlussfähig werden. Jahrbuch des pfv (S. 32-47). Weimar: das netz.

Griebel, W. & Fthenakis, W. E. (2006). Stiefeltern und Verwandtenadoption - aus psychosozialer Sicht. In H. Paulitz (Hrsg.), Adoption - Positionen - Impulse - Perspektiven (2. überarbeitete und erweiterte Auflage; S. 120-138). München: C. H. Beck.

Griebel, W. & Fthenakis, W. E. (2006). Adoption in der Lebenspartnerschaft - aus psychosozialer Sicht. In H. Paulitz (Hrsg.), Adoption - Positionen - Impulse - Perspektiven (2. überarbeitete und erweiterte Auflage; S. 169-180). München: C. H. Beck.

Griebel, W. & Niesel, R. (2005). Die Bewältigung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule. In: W. E. Fthenakis (Hrsg.), Elementarpädagogik nach PISA (S. 136-151). Freiburg: Herder.

Griebel, W. & Niesel, R. (2005). Forschungsergebnisse und pädagogische Ansätze zur Ausgestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule. In Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Auf den Anfang kommt es an. Perspektiven für eine Neuorientierung frühkindlicher Bildung (S. 191-251). Berlin.

Griebel, W. (2004). Übergangsforschung aus psychologischer Sicht. In E. Schumacher (Hrsg.), "Übergänge" in Bildung und Ausbildung - pädagogische, subjektive und gesellschaftliche Relevanzen (S. 25-45). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Griebel, W. (2004). Entwicklung zum Schulkind und zu Eltern eines Schulkindes - ein neues psychologisches Verständnis von Übergängen im Bildungssystem. In H.-P. Färber, W. Lipps, & Th. Seyfarth (Hrsg.), Lebensübergänge. Wagen - Entwickeln - Verändern (S. 92-103). Tübingen: Attempto.

Griebel, W. (2004). Schulanfang aus der Familienperspektive. In D. Diskowski & E. Hammes Di-Bernardo (Hrsg.), Lernkulturen und Bildungsstandards: Kindergarten und Schule zwischen Vielfalt und Verbindlichkeit. Jahrbuch 9 des Pestalozzi-Fröbel-Verbandes (S. 217-224). Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren.

Griebel, W. (2004). Übergang Kindergarten-Schule in einer Familienperspektive. In Bündnis für Familie (Hrsg.), Familienfreundliche Schule (S. 94-103). Nürnberg: emwe.

Griebel, W. (2003). Vernetzung mit anderen Bereichen des Bildungssystems. In Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.), Auf den Anfang kommt es an! Perspektiven zur Weiterentwicklung des Systems der Tageseinrichtungen für Kinder in Deutschland (S. 185-199). Weinheim: Beltz.

Griebel, W. & Beisenkamp, A. (2002). Kinder und Gewalt. In LBS-Initiative Junge Familie (Hrsg.), Kindheit 2001 - Das LBS-Kinderbarometer (S. 127-150). Opladen: Leske + Budrich.

Griebel, W. & Niesel, R. (2002). Co-constructing transition into Kindergarten and School by children, parents and teachers. In H. Fabian & W.-A. Dunlop (Eds.), Transitions in the Early Years: Debating continuity and progression for children in early education (pp. 64-75). London: Routledge Falmer Education.

Griebel, W. & Niesel, R. (1999). Der Eintritt des ersten Kindes in den Kindergarten. Ein Übergang für das Kind und seine Eltern. In W.E. Fthenakis, M. Eckert & M. v. Block im Auftrag des Deutschen Familienverbandes e.V. (Hrsg.), Handbuch Elternbildung. Band 2: Wissenswertes im zweiten bis vierten Lebensjahr des Kindes (S. 253-266). Opladen: Leske & Budrich.

Minsel, B. & Griebel, W. (1999). Breite Altersmischung in der wissenschaftlichen Begleitforschung. In Wissenschaftsladen Graz - Institut für Wissens- und Forschungsvermittlung (Hrsg.), Modellversuch Kinderhaus. Wissenschaftliche Begleitforschung (S. 102-105). Graz.

Griebel, W. & Niesel, R. (1998). Das Kind wird ein Kindergartenkind: Ein Übergang für die ganze Familie. In K. Schüttler-Janikulla (Hrsg.), Handbuch für ErzieherInnen in Krippe, Kindergarten, Vorschule und Hort (S. 1-14). München: mvg-verlag.

Griebel, W. & Niesel, R. (1998). Breite Altersmischung. Befunde aus neuen Untersuchungen zur Ergänzung der Diskussion. In K. Schüttler-Janikulla (Hrsg.), Handbuch für ErzieherInnen in Krippe, Kindergarten, Vorschule und Hort. München: mvg-verlag.

Großmann, H., Griebel, W. & Minsel, B. (1998). Altersmischung in verschiedenen Bundesländern: Voraussetzungen und Erfahrungen. In D. Sturzbecher (Hrsg.), Kindertagesbetreuung in Deutschland - Bilanzen und Perspektiven. Ein Beitrag zur Qualitätsdiskussion (S. 142-167). Freiburg: Lambertus.

Artikel in Fachzeitschriften

Griebel, W. (2013). Brüche und Diskontinuitäten. Veränderungen prägen die individuelle Entwicklung und die Bildungslaufbahn von Kindern und Jugendlichen. Bücher können auf neue Lebenssituationen vorbereiten und diese begleiten. JuLit, 3, 3-9.

Griebel, W. (2013). Von Schleuse zu Schleuse. Wie Kinder und ihre Familien Übergänge gestärkt meistern. Entdeckungskiste 1, 6-8.

Griebel, W., Wildgruber, A., Held, J., Schuster, A. & Nagel, B. (2013). Partizipation im Übergangsmanagement von Kitas und Schulen: Eltern als Ressource. Bildungsforschung 10,1, 28 – 47

Wildgruber, A., Griebel, W., Held, J. & Nagel, B. (2013). Risiken für die Übergangsbewältigung: Nachbefragung im Projekt „Auch Eltern kommen in die Schule“. IFP-Infodienst, 18, 9-15.

Griebel, W. (2012). Anschlussfähige Bildungsprozesse: Bewältigung des Übergangs vom Kindergarten zur Grundschule mit der Familie. Erziehung & Unterricht, Schwerpunktheft „Wie Kinder lernen“, 162, (3-4), 200-207.

Griebel, W. & Kieferle, C. (2012). Age-mix, multilingualism and socio-cultural diversity as characteristics of heterogeneous groups of learners. Romanian Journal of Psychology, Psychotherapy and Educational Sciences. Vol.1 (2), 22-41.

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). Vom Kindergarten in die Schule: Übergänge verstehen und begleiten. KINDER in Europa, Heft 22, 6-8.

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). La transició a primària: les persones impliciades i la importància de la seva cooperació. infáncia a eu-ro-pa 12.22, 6-8.

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). La transición en primaria: las personas implicadas y la importancia de su cooperación. Infancia en eu-ro-pa 12.22, 6-8.

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). Comprendre les personnes impliquées dans la transition vers l'école primaire et les conséquences en termes de coopération. enfants d' europe 22, 4-6.

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). Il passagio alla scuola primaria: Il successo (la qualità) è nella collaborazione tra I soggetti coinvolti. Bambini in Europa 22 (3), 4-6.

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). Voor het eerst naar school…KINDEREN IN EUROPA 22, 6 - 8

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). Transição para a escola do 1.° ciclo – perceber quem está envolvido es os efeitos da sua cooperação. INFÂNCIA NA EUROPA 22, 6-7-

Griebel, W. & Niesel, R. (2012). So bewältigen Sie gemeinsam den Übergang in die Schule. KiTa aktuell BY 24 (4), 100-101, KiTa aktuell BB, MV, SN, ST, TH, BE 21 (4), 93-94, KiTa aktuell ND, SH, HH, HB 20 (4), 96-97.

Kieferle, C. & Griebel, W. (2012). TRAM – Transition und Mehrsprachigkeit – Ein Curriculum für pädagogische Fach- und Lehrkräfte. IFP-Infodienst 17, 27-30.

Niesel, R. & Griebel, W. (2012). Schulfähigkeit im Wandel der Zeit. Schulfähigkeit – Leistung aller, die am Übergang beteiligt sind. Katholische Bildung, 113 (4), 154-161 (s.a. die redaktionelle Berichtigung in Katholische Bildung, 113 (5), 235).

Niesel, R., Griebel, W., Kunze, H.-R. & Oberndorfer, R. (2012). Wandel der Perspektive auf Elterntrennung und Scheidung und Konsequenzen für Eltern und Kinder. In B. Kalicki, I. Wehrmann & J. Wüst (Hrsg.), Familien- und Bildungspolitik im Wandel. Eine Zwischenbilanz. Festschrift zum 75. Geburtstag von Wassilios E. Fthenakis (S. 25-33). Weimar: das netz.

Nagel, B., Wildgruber, A., Held, J. & Griebel, W. (2012). BMBF-Transitionsprojekt: Auch Eltern kommen in die Schule. Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Bayern. IFP-Infodienst 17, 22-26.

Griebel, W. (2011). Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule - eine Angelegenheit der ganzen Familie. Frühe Kindheit 14 (4), 14-17.

Griebel, W. & Kieferle, C. (2011). Age-mix, multilingualism and socio-cultural diversity as characteristics of heterogeneous groups of learners. Romanian Journal of Psychology, Psychotherapy and Educational Sciences. Vol.1, 2, 22-41.

Griebel, W. (2010). Patchwork – Vielfalt von Stieffamilien. Entwicklungsaufgaben für Eltern und Kinder zur Bewältigung von Übergängen. Frühe Kindheit, 23 (8), 6-11.

Griebel, W. & Hirsch, C. (2010). Brücke in die Zukunft – Eltern und Kinder beim Übergang erfolgreich begleiten. Impulsvorträge im Rahmen der 2. Bildungskonferenz der Stadt Nürnberg. Bildung im Blick, 3, 10.

Griebel, W. (2010). Der Transitionsansatz. Ein Modell zur Prozesshaftigkeit und Teilhabe bei Übergängen im Kindertagesstättenbereich. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS), 3, 4-7.

Griebel, W. (Hrsg.) (2010). Romanian Journal of Psychology, Psychotherapy and Educational Sciences. Vol. 1, 1, June 2010. Sibiu, RO: Lucian Blaga University Press.

Griebel, W. & Kieferle, C. (2010). Age-mix, multilingualism and socio-cultural diversity as characteristics of heterogeneous groups of learners. Romanian Journal of Psychology, Psychotherapy and Educational Sciences. Vol. 1, 2.

Griebel, W. & Berwanger, D. (2009). Übergänge erfolgreich begleiten und gestalten. Unser gestuftes Bildungssystem konfrontiert Kinder und Eltern sowie Fach- und Lehrkräfte mit mehreren Übergängen, die in einem gemeinsamen Prozess erfolgreich bewältigt werden können. Kinderzeit 1, 8-10.

Griebel, W. & Niesel, R. (2009). A developmental psychology perspective in Germany: co-construction of transitions between family and education system by the child, parents and pedagogues. Early Years - An International Journal of Research and Development, 29 (1), 59-68.

Griebel, W. (2009). So glückt der Übergang in die Grundschule. Von der Kita in die Schule: Eltern eines Schulkindes zu werden, ist gar nicht so einfach - klappt aber meistens gut, wenn alle Beteiligten, also Kinder, Eltern und Lehrer, eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. Kinderzeit, 1, 16-17.

Griebel, W. & Drum, S. (2009). Homogenität ist eine Illusion! Welt des Kindes, 87 (5), 2009, 32 - 34.

Griebel, W. (2008). Stärkung der Stärken. Die Forschung über die Förderung von psychischer Widerstandskraft (Resilienz) hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. bildung & wissenschaft, 62, 10, 16-21.

Griebel, W. (2009). Lebensbewältigung über Besinnung auf Stärken - psychische Widerstandskraft trotz belasteter Kindheit. Bewährungshilfe, 4, 345-363.

Griebel, W. & Minsel, B. (2009). Jahrgangsgruppen in der Kindertageseinrichtung? IFP-Infodienst, 14, 27-31.

Griebel, W. & Niesel, R. (2008). Immer der Nase nach! - Schnuppertag zur Erkundung der Schule. IFP-Infodienst, 13, 20-22.

Griebel, W. & Berwanger, D. (2007). Den Übergang erfolgreich bewältigen. Übergang von der Grundschule in weiterführende Schulen - ein Transitionsansatz. SchulVerwaltung NRW 18, 1, 19-20, SchulVerwaltung BY 30. 2, 40-41, Schulveraltung NI, 18, 3, 81-82.

Minsel, B. & Griebel, W. (2007) Schulfähigkeit - ein Begriff im Wandel. TPS 3, 16-20.

Griebel, W. & Minsel, B. (2007). Transitionen, Resilienz und Basiskompetenzen in der frühkindlichen Bildung. Kindesmisshandlung und -vernachlässigung 10, 1, 52-69.

Berwanger, D., Griebel, W., Hellfritsch, M., Kieferle, C., Reichert-Garschhammer, E., Schnabel, M. & Winterhalter-Salvatore, D. (2007). Fachkongress „Bildung und Erziehung in Deutschland". Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 12 (1/2), 43-53.

Griebel, W. & Berwanger, D. (2007). Der Übergang von der Grundschule in weiterführende Schulen im Lichte des Transitionsansatzes. Schulverwaltung (NRW), 18, 1.

Griebel, W. & Berwanger, D. (2006). Transition from primary school to secondary school in Germany. International Journal of Transitions in Childhood, 2, 32-38.

Griebel, W. & Niesel, R. (2006). Transitionen zwischen Familie und Bildungseinrichtungen: der Übergang zum Schulkind und zu Eltern eines Schulkindes. Grundschulunterricht 53, 5, 7-11.

Minsel, B., Griebel, W. & Niesel, R. (2006). Altersmischung, Migrantenanteil und die Erprobung des Bildungsplans. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern IFP-Infodienst, 11 (1/2), 14-18.

Griebel, W. (2005). Einschulung - Jetzt bin ich groß! Deutscher Kinderschutzbund (Hrsg.). Starke Eltern - Starke Kinder. Jahresheft, 58-59.

Niesel, R. & Griebel, W. (2004). Übergänge sind Chancen für Entwicklung. Gute Begleitung stärkt Resilienz. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS) 5, 9-12.

Niesel, R., Griebel, W. & Minsel, B. (2004). Wie ähnlich oder unterschiedlich sind die Kinder in einer Gruppe? Einfluss der erweiterten Altersmischung auf Kontakte zwischen Mädchen und Jungen. KiTa aktuell BY 16 (2), 41-45.

Griebel, W. (2003). Übergänge im Leben des Kindes - alles wird anders, aber wie? Wenn aus dem Kindergartenkind ein Schulkind wird. Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 4, 6-9.

Griebel, W. & Niesel, R. (2003). Successful transitions: Social competencies help pave the way into Kindergarten and school. European Early Childhood Education Research Journal 1, 25-34.

Niesel, R. & Griebel, W. (2002). Übergangsbewältigung als Voraussetzung für erfolgreiche Bildungsprozesse. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 6 (1), 14-16.

Griebel, W. (2001). Und wer betreut uns? Bei immer mehr Auseinandersetzungen um das Umgangsrecht erscheint dem Familiengericht oder dem Jugendamt eine Umgangsbegleitung das Mittel der Wahl. Kinderschutz aktuell, 3, 26-28.

Griebel, W. & Niesel, R. (2001). Übergang zum Schulkind: Was sagen die Kinder selbst dazu? Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 6 (2), 17-20.

Griebel, W. & Minsel, B. (2000). Breite Altersmischung - Forschungsergebnisse zusammengefasst. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 5 (2), 16-18.

Griebel, W., Niesel, R. & Soltendieck, M. (2000). Der Übergang vom Kindergarten in die Schule - Bewältigung durch die ganze Familie. KiTa aktuell BY, 2, 36-39.

Niesel, R. & Griebel, W. (2000). Breite Altermischung: Was tun Kinder miteinander, die im Alter deutlich auseinander liegen? Anregungen zur Beobachtung in der Praxis. KiTa aktuell BY 6, 131-135.

Griebel, W. & Niesel, R. (2000). Iz decjeg vrtica u skolu - prelazak za celu porodicu. Norma 1/2, 297-311.

Griebel, W. & Niesel, R. (1998/99). Breite Altersmischung - aktuelle Befunde aus deutschen Untersuchungen zur Ergänzung der Diskussion. KiTa aktuell BY 12, 243-248 & KiTa aktuell BW 1 (1999), 15-20.

Griebel, W. & Niesel, R. (1999). Vom Kindergarten in die Schule: Ein Übergang für die ganze Familie. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 4 (2), 8-13.

Griebel, W. & Minsel, B. (1998). Schulkinder/Hortkinder in Einrichtungen mit breiter Altersmischung - Ergebnisse aus dem Modellprojekt "Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen". Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst, 3 (2), 16-21.

Niesel, R. & Griebel, W. (1998). Der Übergang von der Familie in den Kindergarten: Unterstützung von Kindern und Eltern. Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 3 (1), 4-9.

Niesel, R. & Griebel, W. (1998). Keine Angst vor Abschieden. Der Kindergarteneintritt als Übergang im Leben des Kindes. Kindergarten heute, 7/8, 6-11.

Griebel, W. & Niesel, R. (1996). Gewalt auch in Kindergärten? Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern (IFP-Infodienst), 1 (1), 5-12.

Griebel, W. & Niesel, R. (1996). Der Prozess des Übergangs - Der Eintritt des ersten Kindes einer Familie in den Kindergarten. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, (6), 334-337.

Griebel, W. & Niesel, R. (1995). Der Übergang von der Familie in den Kindergarten. Eine Phase verdichteter Entwicklungsanforderungen. KiTa aktuell BY, 7 (6), 109-110.

Vorträge/Fortbildungen 2013

In der Schule zählt jedes Wort – Der Übergang vom Kindergarten in die Schule. Impulsvortrag im Rahmen der KICK-OFF-Veranstaltung zum „Modellprojekt umfassende Sprachförderung“ der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz, der Pädagogischen Hochschule Steiermark, des Landeschulrates für Steiermark und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur am 25.11.2013 in Graz, Österreich.

Den Übergang vom Elementar- zum Primarbereich erfolgreich bewältigen. Fortbildung zur Kooperation Kindergarten-Grundschule des Schulamtes und Kreisjugendamtes Regen am 16.11.2013 in Regen.

Übergang zum Schulkind – welche Anforderungen stellen sich für mehrsprachige Kinder? Vortrag im Rahmen des Fachtages „Mehrsprachigkeit – Basiskompetenzen in einer offenen Gesellschaft – typisch Deggendorf?“ des Vereins der Freunde und Förderer der Fachakademie Deggendorf e.V. am 12.11.2013.

Tram II – Transition und Bildungspartnerschaft mit Eltern. IFP-Fachtag am 07.11.2013 (mit C. Kieferle).

A developmental perspective in Germany: Co-construction of transitions between family and education system by the child, parents, and pedagogues. Gastvortrag an der National Taitung University am 28.10.2013 in Taitung, Taiwan.
Perspectives of stakeholders and co-construction of transition to school. Workshop in der Staatlichen Waldorfschule am 26./27.10.2013 in Yi-Lan, Taiwan.

A developmental perspective in Germany: Co-construction of transitions between family and education system by the child, parents, and pedagogues. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Transition to school“ des Graduate Institute of Early Childhood Education der National Chenchi University am 25.10.2013 in Taipeh, Taiwan.

TRAM III – Diversität. IFP-Fachtagung am 16.10.2013 (mit C. Kieferle).

TRAM I – Umgang mit Mehrsprachigkeit. IFP-Fachtagung am 02.10.2013 in München (mit C. Kieferle).

Spezifische Zielgruppen: Alleinerziehende, Bildungsorientierte Eltern, Eltern mit Migrationshintergrund, von Armut betroffene Eltern. Workshop im Rahmen der Europäischen Fachtagung der BAG Familienbildung und Beratung e.V. „Bildungskompetenz erfordert Erziehungskompetenz" am 26.09.2013 in Potsdam.

Bildungsbeteiligung von mehrsprachigen Kindern – der Übergang in die Schule. Vortrag und Workshop im Rahmen der Fachtagung „Partizipation durch Bildung und Erziehung" des DKSB Landesverbandes Bayern e.V. am 12.09.2013 in Nürnberg.

Auch Eltern kommen in die Schule. Unterstützung und Beteiligung unter dem Blickwinkel der Heterogenität von Eltern. IFP-Fachkongress „Inklusion und Partizipation – Vielfalt als Chance und Anspruch“ am 26./27.06.2013 in München (mit Dr. Andreas Wildgruber, Dr. Bernhard Nagel & Julia Held) mit Posterpräsentation (mit Dr. Bernhard Nagel, Dr. Andreas Wildgruber, Julia Held & Andrea Schuster).

Kinder und auch Eltern kommen in die Schule – der entwicklungspsychologische Transitionsansatz beim Übergang in das formale Bildungssystem. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Lebensphasen in der Familie – Chancen und Herausforderungen“ der Universität Freiburg/Schweiz am 13.06.2013 in Freiburg/Schweiz.

Übergänge in die Grundschule als Transition in der Familie – ein An-satz aus der Entwicklungspsychologie. Gastvortrag auf der Fachtagung „Neue Wege ohne Schranken –Transitionen gestalten am Beispiel Übergang Kita-Grundschule“ der Hochschule RheinMain Wiesbaden am 11.06.2013 in Wiesbaden.

Übergänge im Kontext Kita/Grundschule/weiterführende Schule im Lichte des Transitionsansatzes. Vortrag und Workshop im Rahmen des 1. Horizonte-Vernetzungstreffens der Hertie-Stiftung am 9.03.2013 in Frankfurt/Main.
Der Übergang zum Schulkind – eine Brücke zu neuen Bildungsangeboten. Fortbildung des Caritasverbandes der Diözese Eichstätt e.V. am 4.03.2013 in Ingolstadt.

Brücken von der Kita in die Schule bauen sich nicht von selber – die Rolle von naturwissenschaftlichem Verständnis beim Übergang. Impulsvortrag im Rahmen der Fachtagung „Brücken bauen – Den Forschergeist von Kindern in Übergängen begleiten“ der Stiftung Haus der kleinen Forscher am 22.02.2013 in Hamburg.

Der Übergang zu Eltern eines Schulkindes und die wahrgenommene Unterstützung in der Kooperation mit Kindertageseinrichtung und Schule. 2. Vernetzungstreffen „Kooperation von Elementar- und Primarbereich“ am 29.01.2013 in Bad Godesberg (mit Dr. Andreas Wildgruber, Dr. Bernhard Nagel & Julia Held)

Vorträge/Fortbildungen 2012

Resilienz – wie können wir die Stärken der Kinder stärken? Klausurtag des Stadtquartiers WS am 23.11.2012 in München.

Gleichgeschlechtliche Partnerschaft aus der Perspektive der Transitionsforschung/Die Entwicklung von Kindern in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und Konsequenzen für die Adoptionsvermittlung. Vorträge im Rahmen der Fachtagung Adoption – Stiefkindadoption in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften des LVR – Landesjugendamtes Rheinland am 15.11.2012 in Köln.

Übergänge und Begleitung des Kindes und der Eltern im Bildungsverlauf – welche pädagogischen Angebote sind sinnvoll? Vortrag im Rahmen der Jahresfachtagung 2012 „Brennpunkte der Familienbildung“ der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung und Beratung e.V. am 08.11.2012 in Berlin.

Kinder und auch Eltern kommen in die Schule – der entwicklungspsychologische Transitionsansatz und Ergebnisse einer Elternstudie. Fachreferat im Rahmen des 2. Fachtages „gemeinsam ankommen“ des Schulamts in der Hansestadt Lübeck am 02.11.2012 in Lübeck.

Bildungsübergänge im Lebenslauf von Kindern in Tagespflege, Krippe, Kindergärten und Schule – der entwicklungspsychologische Transitionsansatz nimmt die Familie und die Institutionen in den Blick. Vortrag und Workshops im Rahmen von „Übergänge erfolgreich gestalten (Familie-Kita-Schule) – Gelingensbedingungen und Herausforderungen“ von „Anschwung für frühe Chancen“ (BMFSFJ, deutsche kinder- und jugendstiftung, Europäischer Sozialfonds für Deutschland, Europäische Union) am 19.10.2012 in Koblenz.

Übergang vom Kindergarten in Grundschule und Hort. Fachtagung des IFP am 09.10.2012 in München.

Parents going to be parents of a school-child. Paper im Rahmen der 22. Jahrestagung der European Early Childhood Education Research Association (EECERA) 30.09.-01.10.2012 in Porto, Portugal (mit Andreas Wildgruber, Bernhard Nagel und Renate Niesel).

Transition and multilingualism - strategies to meet educational challenges in multilingual societies. Paper im Rahmen der 22. Jahrestagung der European Early Childhood Education Research Association (EECERA) 30.09.-01.10.2012 in Porto, Portugal (mit Anja Seifert und Christa Kieferle).

Unterschiedlich zusammengesetzte Gruppen: Unterstützung des Erwerbs von Mehrsprachigkeit beim Übergang in die Schule (TRAM) IFP- Fachtagung am 11.07.2011 in München (mit Christa Kieferle).

Übergang in die Schule und Mehrsprachigkeit – ein europäisches Weiterbildungskonzept für den Elementar- und Primarbereich. Panelvortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Elementar- und Primarbereich im Spannungsfeld von Institutionen und Ausbildungskonzepten“ des Kompetenzzentrums Frühe Kindheit Niedersachsen, des Centrums für Bildungs- und Unterrichtsforschung (CeBU) und des Forums Fachdidaktische Forschung am 06.07.2012 in Hildesheim.

Erfolgreiche Bewältigung des Übergangs in die Schule als Kompetenz des sozialen Systems. Vortrag im Rahmen der Vorstellung der Handlungsempfehlungen für einen gelingenden Übergang von der Kindertagesstätte zur Grundschule der Bildungsregion Schwäbisch-Hall am 05.07.2012 in Ilshofen-Oberaspach.

Übergänge gestalten. Modul 5 der Qualifizierung zur Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik „Von Anfang an“ der Arbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising e.V. 16.06.2012 in Rosenheim.

Resilienz. Wie können wir die Stärken der Kinder stärken? Fachtagung des IFP am 12.06.2012 in München.

Theoretischer Hintergrund des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule und Folgen für die Kooperation. Vortrag im Rahmen der Fachtagung zur gelingenden Kooperation von Kindertagesstätten und Grundschule des Landratsamts Garmisch-Partenkirchen am 08.05.2012 in Murnau.

Theoretical considerations of continuity and discontinuity in the child's and his/her family's way through educational institutions. Vortrag im Rahmen des XVIII Convegno Nazionale di Servizi Educativi e Delle Scuole dell'Infanzia am 30.03.2012 in Montecatini Terme, Italien.

Brücken bauen beim Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule (Transition). Fortbildung des KVJS am 27.03.2012 in Herrenberg-Gültstein.

Bildungsübergänge am Beispiel des Brückenjahres. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Frühkindliche Bildung, Übergänge und Lernförderung“ der Stadt Celle, der vhs und des nifbe am 06.02.2012 in Celle.

Vorträge/Fortbildungen 2011

Workshop zu Patchworkfamilien im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 02.12.2011 in Berlin.

Kooperation zwischen Kindergarten, Hort und Grundschule bzw. Ganztagsschule. IFP-Fachtag am 24.11.2011 in München. Ergebnisse aus der Resilienzforschung und ihre Bedeutung für die pädagogische Praxis: Worauf kommt es an? Vortrag im Rahmen der 4. St. Vincent-Fachtagung „Lass dich nicht unterkriegen! Sei frech, wild und wunderbar.“ Resilienzförderung und Selbstwirksamkeitserleben im Kontext der Erziehungshilfe am 28.11.2011 in Regensburg.

Bildungsübergänge: Was ist wichtig für pädagogische Angebote? Vortrag im Rahmen des Projektworkshops „Bildungsübergänge“ des Projektes „Wertebildung in Familien“ des DRK, gefördert vom BMFSFJ, am 25.11.2011 in Eisenach.

Resilienz – wie können wir die Stärken der Kinder stärken? Vortrag im Team des Kinderschutz e.V. am 10.11.2011 in Feldmoching, München.

Der Übergang von der Kindertagesstätte in Grundschule und Hort. IFP-Fachtag am 28.10.2011 in München.

Auf den Übergang kommt es an! Die gelungene Transition zum Schulkind als Kompetenz aller Beteiligter. Vortrag im Rahmen der 4. Kooperationsveranstaltung Berufskolleg Georg Kerschensteiner Troisdorf und Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Siegburg am 20.10.2011 in Siegburg.

Begleitung der Übergänge des Kindes im Bildungsverlauf. Baustein 6 der Fortbildungsreihe für SVE und MSH der Regierung von Oberbayern am 12.10.2011 in München.

Kinder und Eltern kommen in die Schule – Transitionsansatz und Kooperation aller Beteiligten. Vortrag im Rahmen der 2. Mannheimer Bildungskonferenz Übergang Kindergarten Schule „Gemeinsam besser wirken“ am 10.10.2011 in Mannheim.

Die Brücke in die Schule – ein Übergang für Kinder und Eltern. Eröffnungsvortrag des Fortbildungsprogramms „Brücken bauen“ des Lehrerfortbildungsinstitutes am 26.09.2011 in Bremerhaven. Modul 3: Transitionen. Präsentation im Rahmen des nationalen Comenius-Kurses TRAM am 07.10.2011 in Ludwigsburg.

Resilienz – Widerstandsfähigkeit von Kindern stärken in Familie, Kita und Jugendhilfe. Vortrag und Arbeitsgruppe im Rahmen des Fachtags 2011 der Erziehungs- und Familienberatung Pankow am 21.09.2011 in Berlin.

Brückenjahr in Celle 2007 – 2011 – the bridge of no return. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „4. Brückenjahr für die Region – Das Brückenjahr geht weiter“ des Beratungsteams und Stadt- und Landkreis Celle am 16.09.2011 in Celle.

Parents in their transition towards school. An empirical study in Germany. Paper presented to the 21st EECERA annual Conference Switzerland „Education from birth: Research, Practices and Educational Policy“ am 15.09.2011 in Genf (mit Bernhard Nagel, Renate Niesel und Andreas Wildgruber).

Wieviel Patchwork verträgt Familie? Vortrag und Arbeitsgruppe im Rahmen der Fachtagung „Die Familie nach der Familie“ der hessenstiftung in Kooperation mit dem DKSB Landesverband Hessen e.V., der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, der Helmut Mader Stiftung und der Brüder-Grimm-Stadt am 14.09.2011 in Hanau.

Der Übergang in die Grundschule als tragfähige Basis für zukünftige Lebensbewältigungen. Vortrag im Rahmen des Fachtages des Jugendamtes des Landkreises Enzkreis am 15.07.2011 in Pforzheim.

Abschied vom Kindergarten – auch Eltern kommen in die Schule. Vortrag im Rahmen des Familientages des Landkreises Amberg-Sulzbach am 10.07.2011 in Sulzbach-Rosenberg.

Übergänge gestalten. Modul 5 der EKP-Zusatzqualifizierung zur Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik der Katholischen Erwachsenenbildung der Erzdiözese München-Freising am 09.07.2011 in Freising.

Unterschiedlich zusammengesetzte Gruppen: Änderung der Altersmischung, sprachlich-kulturelle Hintergründe der Kinder. IFP-Fachtag am 07.07.2011 in München (mit Christa Kieferle).

Resilienz – wie können wir die Stärken der Kinder stärken? IFP-Fachtag am 09.06.2011 in München.

Die Familie nach der Familie: Stief- und Patchworkfamilien. Vortrag im Rahmen der Tagung „Familien in Trennung und Scheidung“ der Ev. Akademie Tutzing und des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Bayern e.V. vom 06.-08.06.2011 in Tutzing.

Strategies to meet educational challenges in multilingual societies. Posterpräsentation im Rahmen des Fachkongresses „Sprachliche Bildung von Anfang an – Strategien, Konzepte und Erfahrungen“ des IFP am 06. & 07.06.2011 in München sowie des nationalen Comenius-Kurses des Projektes „Transition und Mehrsprachigkeit“ an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg vom 05.-07.10.2011 in Ludwigsburg (mit Christa Kieferle, A. Seifert und E. Röbe).

Transition and multilingualism – Co-constructing our picture of the child. Workshop im Rahmen des International Congress of Psychology „Modern Research in Psychology: Trends and Prospects“ der Association for Qualitative and Intercultural Studies in Psychology Sibiu und des Romanian College of Psychologists vom 02.-05.06.2011 in Sibiu/Hermannstadt, Rumänien (mit R. Sassu).

Resiliency and transition in education. Keynote auf dem Internationalen Kongress für Psychologie „Modern Research in Psychology: Trends and Prospects“ der Association for Qualitative and Intercultural Studies in Psychology Sibiu und des Romanian College of Psychologists vom 02. bis 05.06.2011 in Sibiu/Hermannstadt, Rumänien.

Transition and Multilingualism. Pilot-Kurs des Comenius-Projektes an der Lucian Blaga Universität Sibiu/Hermannstadt vom 25.-29.05.2011 in Sibiu/Rumänien.

Anschlussfähigkeit zwischen Kindergarten – Grundschule. Dialogrunde im Rahmen der Fachtagung „Bildung sichtbar machen – starke Kooperationen für frühkindliche Bildung in Bayern“ des Staatsinstituts für Frühpädagogik und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ am 19.05.2011 in München (mit H. Fell).

Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern. Workshop im Rahmen des Transfertags-Brückenjahr am 14.04.2011 in Osnabrück (mit Bernhard Nagel, I. Wessel und G. Kruse-Joachim).

Die Bedeutung von gelingenden Übergängen in der Bildungslaufbahn. Vortrag im Rahmen des Transfertags-Brückenjahr am 14.04.2011 in Osnabrück.

Auch Eltern kommen in die Schule. Schulung für telefonische Interviews im Rahmen des BMBF-Projekts „Der Übergang zu Eltern eines Schulkindes und die wahrgenommene Unterstützung in der Kooperation mit Kindertageseinrichtung und Schule“ am 09.04.2011 in Hamburg (mit Michael Schnabel und Julia Held) .

Übergang in die Schule in zwei EU-Projekten: Mit den Eltern geht es besser. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Zusammenarbeit mit Eltern in Kindertageseinrichtungen“ der Ev. Hochschule Freiburg am 24. & 25.02.2011 in Freiburg.

Bild vom Kind und Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Schule – Grundlagen Geschichte und Bedeutung von Ko-Konstruktion. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Ko-Konstruktion“ der Caritas am 18.01.2011 in München.

Vorträge/Fortbildungen 2010

Resilienz als wichtiger Faktor – Wie gelingt es, Kinder trotz schlechter Starbedingungen zu stärken? Workshop im Rahmen des Fachtags „Ehrenamtliches Engagement für Familien – Wir machen uns stark für Kinder und Eltern“ des DKSB Landesverbandes Bayern e.V. am 10.12.2010 in Nürnberg.

Übergänge zwischen Familie und Bildungssystem im Lichte des Transitionsansatzes. Gastvorlesung an der Karl-Franzens-Universität am 07.12.2010 in Graz.

Kooperation zwischen Kindertagesstätte, Grundschule und Hort. IFP-Fachtagung am 03.11.2010 in München.

Resilienz – die innere Kraft zu gedeihen. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe des Pflegekinderdienstes/der Adoptionsvermittlung des Jugendamtes Mannheim am 15.10.2010 in Mannheim.

Übergang von der Kindertagesstätte in Grundschule und Hort“. IFP-Fachtagung am 07.10.10. in München.

Educational challenges in multilingual societies. Posterpräsentation auf der Tagung „Multilingual Individuals and Multilingual Societies“ des Collaborative Research Centre on Multilingualism an der Universität Hamburg vom 06. – 08.10.2010 in Hamburg (mit Christa Kieferle).

Der Übergang von der Kita in die Grundschule – Die Erziehungspartnerschaft in Transitionsphasen. Vortrag im Rahmen der Herbsttagung „kita – elementar“ am 04.10.2010 in Magdeburg.

Unterstützung von psychischer Widerstandskraft bei Kindern – Resilienz. Wochenendseminar für Bereitschaftspflegeeltern des Jugendamtes der Stadt Mannheim vom 01. – 03.10.10 in Hertlingshausen

Transition and Multilingualism - a multilateral COMENIUS project: Results of the partners’ national reports about the situation of multilingual children in transition to school. Symposium Paper zur 20. Jahreskonferenz der European Early Childhood Education Research Association (EECERA) vom 06. – 08.09.2010 in Birmingham.

Übergänge gestalten. Modul 5 der Qualifizierung zur Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik „Von Anfang an“ der Arbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising e.V. am 10.07.2010 in München.

Die Gestaltung des Übergangs Kindergarten-Grundschule – Kooperation von Fach- und Lehrkräften. Fortbildung des Landratsamtes – Jugendamt - und des Staatlichen Schulamtes Rosenheim am 06.07.2010.

Ergebnisse der Länderberichte zur Situation von mehrsprachigen Kindern in den Partnerländern. Referat im Rahmen des Werkstattgespräches des EU-Projektes „TRAM – Transitions and Multilingualism“ am 25.06.2010 in der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Brücke in die Zukunft – Eltern und Kinder beim Übergang erfolgreich begleiten. Impulsreferat beim Forum 2 der 2. Bildungskonferenz der Stadt Nürnberg „Frühkindliche Bildung“ am 24.06.2010 in Nürnberg.

Stiefkind- und Verwandtenadoptionen – immer zum Wohl des Kindes? Fortbildung des KVJS am 14.06.2010 in Gültstein.

Übergangsmanagement – welche Rahmenbedingungen brauchen wir? Impulsreferat auf der Fachtagung „Von der Kita in die Schule – gleiche Chancen für alle“ des Projektes „Sprachfüchse“ am 17.05.2010 in Jena.

Resilienz. Fachgespräch des Fortbildungsinstitutes im Jugendhilfeverbund der Diakonie am 27.04.2010 in Düsseldorf.

Die Gestaltung des Übergangs Kindergarten-Grundschule - Kooperation von Fach- und Lehrkräften. Fortbildungsveranstaltung für den Jugendhilfeverbund der Diakonie am 26.04.2010 in Düsseldorf.

Übergang von der Kita in die Grundschule - Kompetenz des sozialen Systems ist gefragt! Impulsreferat auf der Startkonferenz von „Ein Quadratkilometer Bildung – Bildung im Quadrat“ am 22.04.2010 in Mannheim.

Die Gestaltung des Übergangs Kindergarten-Grundschule - Kooperation von Fach- und Lehrkräften. Vortrag im Rahmen des 2. Forums "Pädagogische Verbände Stuttgart" am 10.02.10 in Stuttgart.

Übergänge gestalten. Modul 5 der Qualifizierung zur Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik „Von Anfang an“ der Arbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising e.V. am 16.01.2010 in Rosenheim.

Vorträge/Fortbildungen 2009

Auf den Übergang kommt es an. Beitrag zur Fachtagung „Im Fokus: Die Kooperation Kita-Schule" des Regionalen Bildungsbüros Rhein-Sieg-Kreis und des Berufskollegs Troisdorf am 02.12.2009 in Troisdorf.

Wie können wir die Stärken der Kinder stärken? Beitrag zur Konferenz für die Leiterinnen der Kindergärten, Kinderkrippen, Häuser für Kinder und Einrichtungen „Netz für Kinder" im Landkreis Freising am 25.11.2009 in Freising.

Bild des Kindes von Eltern, Fach- und Lehrkräften. Workshop im Rahmen des Lehrer-Erzieher-Eltern-Bildungstages am 07.11.2009 in Plauen/Vogtland.

Schulfähigkeit ist nicht Kompetenz des Kindes alleine, sondern aller Beteiligter - spielend und lernend den Übergang meistern! Vortrag am Lehrer-Erzieher-Eltern-Bildungstag am 07.11.2009 in Plauen/Vogtland.

Kooperation zwischen Kindergarten, Grundschule, Hort und Eltern. IFP-Fachtagung am 05.11.2009 in München.

Förderung der sozialen Kompetenz durch altersgemischtes Lernen in Kita und Grundschule - Forschungsergebnisse aus Modelleinrichtungen lassen genauer hinschauen. Vortrag und Fortbildung im Rahmen des Projekts „Brückenjahr" des Beratungsteams Landkreis Schaumburg am 22.10.2009 in Stadthagen.

Den Übergang zum Schulkind bewältigen! Vortrag und Fortbildung im Rahmen des Projekts „Brückenjahr" des Beratungsteams Landkreis Schaumburg am 21.10.2009 in Stadthagen.

Transition: die Bedeutung von Übergängen für persönliche Bildungswege. Auftaktvortrag im Rahmen der Fortbildungsreihe Projekt „Brücke" in Remseck am Neckar der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und der Bildungsregion Remseck „Übergänge als Chancen kindgrecht entwickeln" am 14.10.2009 in Remseck/Neckar.

Transitions from professional life to voluntary mission - some reflections about life transitions. Vortrag im Rahmen der European Grundtvig Learning Partnership „Transage" am 18.09.2009 in Bazzano bei Bologna.

Early transitions - a European Overview. Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Kindergarten - Preschool Education. Entry to the Educational System - Starting Pedagogic Partnership" der European Parents' Association (EPA) und der Austrian Parents' Association (APA) am 9. & 10.10.2009 in Wien.

Übergang in die Schule als Transition der Familie. Modul 5 der Qualifizierung zur Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik der Arbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising e.V. am 23.05.2009 in Freising.

Übergang in die Grundschule als Transition der Familie - ein Ansatz aus der Entwicklungspsychologie. Beitrag zum Fachforum „Herausforderung Übergänge - Bildung für hochbegabte Kinder und Jugendliche gestalten" der Karg-Stiftung am 12. & 13.05.2009 in Wallerfangen/Saarland.

Zur Bedeutung der Übergangsgestaltung. Vortrag im Rahmen des Projekts „Brückenjahr" des Landkreises Schaumburg in Stadthagen am 07.05.2009.

Resilienz - Die psychische Widerstandskraft von jungen Menschen stärken. Vortrag in der vhs Unterschleißheim am 21.04.2009.

Modul „Transitions" im Rahmen eines internationalen Socrates Grundtvig 1.1 Kurses zur Ausbildung von Transitionsbegleitern am 02.04.2009 in Ludwigsburg.

Stiefkind- und Verwandtenadoptionen - immer zum Wohl des Kindes? Arbeitsgruppe und Vertiefungsreferat im Rahmen des 1. Nordrhein-Westfälischen Fachtages Adoption des LVR-Landesjugendamt Rheinland und des LWV-Landesjugendamt Westfalen am 26.03.2009 in Köln.

„Ich habe immer an Dich geglaubt" - Die Widerstandskraft von Menschen stärken. Vortrag im Rahmen der Sitzung des Oberkirchenrates der Evangelischen Landeskirche in Württemberg am 19.03.2009 in Löwenstein.

Die Aufnahme Unter-Dreijähriger erweitert die Altersmischung. IFP-Fachtagung am 11.02.2009 in München.

Vorträge/Fortbildungen 2008

Wie Übergänge gelingen - Ein familienentwicklungspsychologischer Ansatz. Workshop auf der Fachtagung "Aufwach(s)en in der Gemeinde" des KVJS am 11.12.2008 in Gültstein bei Herrenberg.

Transitionen in Kooperation gestalten - Der Übergang in die weiterführenden Schulen. Vortrag für einen Fortbildungslehrgang der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung vom 10.-13.12.2008 in Dillingen.

On the way to being a school-child - a transition for the family in light of some qualitative psychological research. Vortrag auf dem Kongress "Cercetarea Moderna in Psihologie" vom 30.10.-02.11.2008 in Sibiu/Hermannstadt, Rumänien.

Einstiegsreferate zum Übergang vom Kindergarten in die Grundschule bei Veranstaltungen zum "Brückenjahr" des Kultusministeriums Niedersachsen, veranstaltet von Brückenteams aus Kindertagestätten und Grundschulen am 24.05.2008 in Celle, am 18.06.2008 in Stadthagen, am 19.06.2008 in Delmenhorst, am 17.11.2008 in Soltau und am 27.11.2008 in Oyten.

Familialer Wandel - Zäsuren und Übergänge in der Adoptivfamilie erkennen und bewältigen. Fachtagung "Familiäre Übergänge in (Adoptiv-) Familien - Übergänge erkennen und Veränderungen bewältigen" des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz am 11.11.2008 in Frankfurt/M.

Ein psychologisches Verständnis von Übergängen in der Familienentwicklung. Vortrag im Rahmen der 16. Kinderkonsultation "Brücken bauen - Übergänge gestalten. Kinder in Übergangsprozessen wahrnehmen und fördern" der Ev. Akademie Hofgeismar am 10.11.2008.

Kooperation zwischen Kindergarten, Hort und Grundschule. IFP-Fachtagung am 06.11.2008 in München.

Übergang vom Kindergarten in Grundschule und Hort. Fachtagung des IFP am 08.10.2008 in München.

Begleiteter Umgang nach häuslicher Gewalt. Vortrag auf dem Fachkongress "'Meine Eltern schlagen sich…' Kinderschutzkonzepte bei häuslicher Gewalt" der Kinderschutz-Zentren am 29.09.2008 in Leipzig.

Anschlussfähige Bildungsprozesse: Bewältigung des Übergangs vom Kindergarten zur Grundschule. Vortrag und Workshop einer ExpertInnentagung "Wie Kinder lernen" des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und der Katholischen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems am 26.09.2008 in Wien.

Durchführung der Module "Transitionen" und "Naturwissenschaftliche Bildung" des Comenius Grundtvig Trainingkurses "TRANSITION" vom 09.-14.09.2008 in Presov, Slowakische Republik.

Socrates Grundtvig 1.1 Program 'Transition' - a European Union Cross-national Coconstructive Challenge. Beitrag im selbstorganisierten Symposium "I/20 Developing Transitions Guidelines" auf der 18. Jahreskonferenz der European Early Childhood Education Research Association vom 03.-06.09.2008 in Stavanger/Norwegen.

Follow your nose! Exploring a school's odours as a stimulant for discussions with children about transition from Kindergarten to school. Beitrag zum Poster-Symposium "Images of transitions" auf der 18. Jahreskonferenz der European Early Childhood Education Research Association vom 03.-06.09.2008 in Stavanger/Norwegen.

Bildungskontinuität über Kooperation der Beteiligten beim Übergang von der Kita in die Schule. Vortrag im Rahmen des Fortbildungstages "Bildungskontinuität und Kooperation" der Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH am 11.07.2008 in Schwäbisch-Hall.

Altersmischung als gemeinsames Thema für Kindergarten und Grundschule. Impulsvortrag im Lehrgang "Gemeinsam Lernchancen nutzen - Kooperation Kindertagesstätten und Grundschulen" der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung am 23.06.2008 in Dillingen.

Resilienz. Wie können wir die Stärken der Kinder stärken? IFP-Fachtagung am 11.06.2008 in München.

Den Übergang begleiten. Fortbildungsveranstaltung für Fachberatungen für Kindertagesstätten im ev. Kirchenbezirk Waiblingen und der Stadt Fellbach von 02.-04.06.2008 in Waiblingen und Fellbach.

Unterstützung und Begleitung beim Übergang von der Kita zur Schule - Der Transitionsansatz und die Kooperation der Beteiligten. Vortrag im Rahmen des Expertengespräches "Den Übergang gemeinsam gestalten - Bildungschancen verbessern" der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) am 26.05.2008 in Kassel.

Abschied und Neubeginn - der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. Workshop im Rahmen des 5. Kindergarten- und Grundschultages "Bindung und Lernen in Kinderkrippe, Tagesstätte und Grundschule" des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, Bezirksverband Niederbayern am 12.04.2008 in Landshut.

Schulfähigkeit ist mehr, als sie einmal war. Vortrag und Workshop im Rahmen der Fachtagung "und tschüss, wir gehen in die Schule! Übergänge erfolgreich gestalten" des Klein Kinder Tagesstätten e.V. am 27.02.2008 in München.

PiK - Profis in Kitas: Bildungs- und Professionalisierungsansätze für den Übergang zwischen Kindergarten und Schule. Podiumsbeitrag auf der "didacta 2008" am 21.02.2008 in Stuttgart.

Die Aufnahme Unter-Dreijähriger erweitert die Altersmischung. IFP-Fachtagung am 12.02.2008 in München (mit Renate Niesel).

Vorträge/Fortbildungen 2007

Resilienz - was Kinder und Jugendliche stark macht. Festvortrag zum 20jährigen Jubiläum der Sozialpädagogischen Familienhilfe an der Evangelischen Beratungsstelle am 5.12.2007 in Würzburg.

TRANSITION - Gestaltung von Übergängen - aus der Sicht des Psychologen. Vortrag im Rahmen des 7. Bildungskongresses des Elternvereins Baden-Württemberg e.V. am 23.11.2007 in Stuttgart.

Unterstützung und Begleitung beim Übergang von Kita zur Grundschule (Sicht der Kinder und ihrer Familien). Vortrag im Rahmen der Fachtagung 'Brücken für den "Ernst des Lebens' bauen" - Gemeinsames Engagement von Kita und Schule für einen kontinuierlichen Bildungsverlauf von Kindern der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. am 16.11.2007 in Berlin.

Kooperation zwischen Kindergarten, Hort und Grundschule. IFP-Fachtagung am 8.11.2007 in München.

Übergang vom Kindergarten in Grundschule und Hort. IFP-Fachtagung am 11.10.2007 in München.

Bedeutung der Schnittstellen - gemeinsam schaffen wir es leichter. Kooperation der Beteiligten beim Übergang zum Schulkind und zu Eltern eines Schulkindes. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Schulpartnerschaft im internationalen Vergleich" des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur am 8.10.2007 in Wien.

Fostering development in wider age-mix grouping. Paper (zusammen mit Dr. Beate Minsel) im Rahmen der 17th Annual Conference "Exploring Vygotsky's Ideas: Crossing Borders” der European Early Childhood Education Research Association vom 29.8.-1.9.2007 in Prag.

Vom Kindergartenkind zum Schulkind: Ein Übergang für die Familie. Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Beratungsteams des Modellprojekts "Das letzte Kindergartenjahr als Brückenjahr zur Grundschule" des Niedersächsischen Kultusministeriums am 9.7.2007 in Hannover.

Der Übergang zur Familie mit Kindergartenkind: Theorie und Empirie. Vortrag im Rahmen des Kongresses "Frühkindliche Bildung in Forschung und Lehre" der Robert-Bosch Stiftung und der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft am 28./29.6.2007 in Berlin.

Transition from nursery school to big school in Germany - co-construction of discontinuity by child, parents, and pedagogues. Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz "Education in Europe 2007” vom 17.-20.5.2007 in Spisska Kapitula, Slowakei.

Vom Kindergartenkind zum Schulkind - ein Übergang für die Familie. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Vom Kindergarten in die Schule: Ein Übergang für die ganze Familie der Landesarbeitsgemeinschaft der Kath. Erwachsenenbildung Rheinland Pfalz, der kath. Erwachsenenbildung der Diözese Speyer und der Kath. Öffentlichen Büchereien in der Diözese Speyer am 9.5.2007 in Ludwigshafen.

Erweiterte Altersmischung in Kindertagesstätte und Schule - Forschungsergebnisse lassen genauer hinschauen. IFP-Fachtagung am 17.4.2007 in München.

Theoretical conceptualization of transition: The Transition Approach in Germany. Paper (zusammen mit Renate Niesel) im Rahmen der Tagung "Transforming Transitions" International Transitions Research Conference vom 11.-14.4.2007 in der University of Strathclyde, Glasgow, Schottland.

Transition from primary school to secondary school in Germany. Paper (zusammen Dr. Dagmar Berwanger) mit im Rahmen der Tagung "Transforming Transitions" International Transitions Research Conference vom 11.-14.4.2007 in der University of Strathclyde, Glasgow, Schottland.

Failing one year in middle school. Paper (zusammen mit F. Böck) im Rahmen der Tagung "Transforming Transitions" International Transitions Research Conference vom 11.-14.4.2007 in der University of Strathclyde, Glasgow, Schottland.

Schulfähigkeit - nicht eine Kompetenz des Kindes alleine, sondern des sozialen Systems. Workshop im Rahmen des 28. Würzburger Lehrer- und Erziehertages am 24.3.2007 in Würzburg.

Vorträge/Fortbildungen 2006

"Übergang in Grund- und weiterführende Schule als Kompetenz des Kindes und seines sozialen Systems: der Transitionsansatz". Vortrag und Arbeitsgruppe im Rahmen der Gesamtlehrerkonferenz der Martinusschulen Mainz und der St.Marien-Schule Alzey "Lehrertag. Lebenswege ebnen - pädagogische Diagnostik und Förderung in Übergangsphasen" Lehrertag am 20.11.2006 in Mainz.

Kooperationen beim Übergang vom Kindergarten in Schule und Hort. Fachtagung des IFP am 9.11.2006 in München.

Der Übergang vom Kindergartenkind zum Schulkind. Kompetenzen von Kindern und allen anderen Beteiligten. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Übergänge gestalten - Konzeption und Praxis der Kooperation von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen" am 26.10.2006 in Freiburg.

How teachers handle heterogeneity in groups of kindergarten children. Paper presented at the 16 th EECERA Conference in Reykjavik, Iceland, Sept. 2 nd , 2006, Kooperation mit B. Minsel.

Übergänge zwischen Familie und Bildungseinrichtungen. Was folgt aus dem Transitionsansatz für die Zusammenarbeit von Kindergarten, Schule und Eltern? Vortrag, gehalten im Rahmen der Jahrestagungen "Übergänge" und wer geht mit? Die Bedeutsamkeit von Übergangsprozessen im Kindesalter des Landes Steiermark, Kinderbetreuungsreferat, am 28.08.2006 in Graz.

Resilienz. Die Widerstandsfähigkeit von Kindern stärken. Fortbildungsveranstaltung für pädagogische Fachkräfte im Kirchenbezirk Vaihingen/Enz der Kindergartenfachberatung Vaihingen/Enz am 7.07.2006 in Kleinglattbach.

Resilienz. Die Widerstandsfähigkeit von Kindern stärken. Vortrag im Rahmen der Reihe "Licht am Ende des Tunnels" des Ev. Kirchenbezirks Vaihingen/Enz am 6.07.2006 in Kleinsachsenheim.

Unter-Dreijährige kommen in die Einrichtung und ein Kindergartenkind wird ein Schulkind. Fortbildung für pädagogische Fachkräfte der Caritas am 29./30.05.2006 in Passau.

Transition from nursery school to big school on Germany - co-construction of discontinuity by child, parents, and pedagogues. Vortrag im Rahmen der Terza edizione del convegno "La Scuola per NOI” promossa dall'Assessorato alla Pubblica Istruzione am 26.05.2006 in Florenz.

Übergang zum Schulkind. Workshop im Rahmen der Veranstaltung "Gemeinsam Lernchancen nutzen" der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalentwicklung Dillingen am 20.05.2006 in Dillingen a.d. Donau.

Erweiterte Altersmischung in Kindergarten und Schule. Fachtagung des IFP am 11.05.2006 in München, Kooperation mit B. Minsel und R. Niesel.

Transitionen im Leben von Kindern und Jugendlichen. PraxisanleiterInnen-Treffen in der Fachschule für Sozialpädagogik des Ev. Fröbelseminars Kassel am 29.03.2006 in Kassel.

Jüngere Kinder kommen in die Schule - Schulfähigkeit als Kompetenz aller Beteiligter. Fortbildung Berufsakademie der KEG Schwaben am 17.03.2006 in Augsburg.

Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. KKT Fortbildung und Informationstag am 11.02.2006 in München.

Resilienzforschung und ihre Bedeutung für Bildungsprozesse. KEG-Fortbildung "Resilienz - die Widerstandsfähigkeit von Kindern fördern" am 8.02.2006 in Nürnberg.

Übergang zum Schulkind: Nicht nur Kompetenzen des Kindes aus dem Waldkindergarten sind gefordert, sondern die seines sozialen Systems. Vortrag am 18.01.2006 in Markt Indersdorf.

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik