Dr. Beatrix Broda-Kaschube

Leiterin der Abteilung II am IFP

Tel.: +49 (0)89/99825-1936

Email: beatrix.broda-kaschube@ifp.bayern.de

Bild Beatrix Broda-Kaschube

Projekte

Leitung des FORUM Fortbildung (seit 2008)

Aufbau eines Netzwerkes von Konsultationseinrichtungen zur Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans

Aufbau einer trägerübergreifenden Fort- und Weiterbildungsdatenbank für das pädagogische Fachpersonal in Bayern

Mitglied in der Steuerungsgruppe der Kampagne Dialog Bildung

Mitglied im Trägerbeirat des IFP

Kooperation und Vernetzung im Umfeld der Bildungsinitiativen von Wirtschaftsunternehmen und Verbänden

2003 - 2004: Begleitung und Beratung des Netzwerks "LernLandschaft Wartburgregion" im Rahmen des BMBF-geförderten Programms "Lernende Regionen"
Schwerpunkte: Aufbau tragfähiger Netzwerkstrukturen zur Förderung des Lebenslangen Lernens in der Region. Mitentwicklung des Teilprojekts "Starke Eltern - Starke Jugend"

2001 - 2002 Wissenschaftliche Begleitung und Beratung des BMBF-geförderten Projekt­verbunds "PE/OE-Konzepte zur Förderung der Inno­vationsfähigkeit von beruflichen Weiter­bildungseinrichtungen" (im Rahmen des ABWF-Projekts QUEM)

2001 Konzeption, Durchführung und Auswertung einer Studie zur Personalentwicklung in deutschen Großunternehmen

Vita

Seit Januar 2007 wissenschaftliche Referentin am Staatsinstitut für Frühpädagogik

2005 - 2006 Pädagogische Leitung Bayern der Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH

2001 - 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der ago - Gesellschaft für Arbeitsgestaltung und Organisationsentwicklung mbH

1995 - 2000 Beteiligung an Projekten zur betrieblichen Personalauswahl und -entwicklung im Rahmen der Broda-Kaschube & Kaschube GbR

1995 Promotion zum Dr. phil. an der Fakultät für Pädagogik der Universität der Bundeswehr München

Seit 1991 Freiberufliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung

1990 - 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialwissenschaftliche Metho­denlehre der Fakultät für Pädagogik der Universität der Bundeswehr München (Prof. Dr. V. Gadenne)

1988 - 1989 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Fragebogen zur Sicherheitsdiagnose" des Lehrstuhls für Psy­chologie der Technischen Universität München (Prof. Dr. C. Graf Hoyos)

1982 - 1988 Studium der Kommunikations­wissenschaften (Schwerpunkt Kommunikationsfor­schung), Organisationspsychologie und Politikwis­senschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München

 

Lehraufträge

Seit Sommersemester 2010: Lehrauftrag an der Kath. Stiftungsfachhochschule zum Thema Bildungsmanagement

2006 - 2008 Lehraufträge und Hochschullehrerin an der Fachhochschule für Angewandtes Management, u. a. zu den Themen Psychologische Aspekte des Coachings, Lernpsychologie, Selbstmanagement und Persönlichkeitsentwicklung, Methodenlehre

2000 - 2007 Lehraufträge an der Universität der Bundeswehr zu Personalem Lernen und Organisationalem Lernen; Seminare u. a. zu folgenden Themen :

  • Führung von Mitarbeitern
  • Stress- und Selbstmanagement
  • Interpersonelle Kommunikation
  • Mit Kindern richtig reden
  • Erziehen ohne Strafen
  • Mit weniger Stress durch die Schule (für Eltern)

Praxiserfahrung im Bereich Kindertageseinrichtungen

Leitung der betriebsnahen Kinderhäuser "Biokids" in Planegg-Martinsried und "Hippos" in Garching: Personal- und Teamentwicklung, Unterstützung bei der Umsetzung des Offenen Konzepts, Zusammenarbeit mit den Unternehmen

Aufbau der Kinderkrippe "Hippos" in Garching

Konzeption und Durchführung von Fortbildungen für Erzieherinnen zu den Themen "Beobachtung und Dokumentation", "Regeln, Grenzen, Konsequenzen", "Kunst"

"Wir bauen uns unsere eigene Isar" - Erfolgreiche Beteiligung am Wettbewerb "Es funktioniert?!" des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft zu Naturwissenschaften und Technik im Kindergarten

Mitarbeit an der Planung und Durchführung des Kongresses "Invest in future" zum Thema Kinderbetreuung

Koordinatorin des Qualitätsmanagementsystems des Trägers Konzept-e für Bildung und Soziales

Veröffentlichungen (Auswahl)

Broda-Kaschube, B. (2013). Statistische Zählung von Notenkopien in Ausführung des Pauschalvertrags für Liedkopien in Kindertageseinrichtungen zwischen der GEMA und der VG Musikedition einerseits und dem Freistaat Bayern, dem Bayerischen Gemeindetag, dem Bayerischen Städtetag und dem Bayerischen Landkreistag andererseits. Bericht zur statistischen Auswertung.

Broda-Kaschube, B. Klemm, J. (2013). Musikalische Bildung in Kindertageseinrichtungen. Zentrale Ergebnisse einer repräsentativen Befragung im Jahr 2012. Abrufbar auf www.blkm.de und www.ifp.bayern.de.

Voneinander lernen und profitieren: Das Netzwerk von Konsultationseinrichtungen zur Unterstützung der Praxis bei der Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans (2013). IFP-Infodienst, 18, 58-59.

Broda-Kaschube, B. (2012). Qualität in der Aus-, Fort- und Weiterbildung gemeinsam sicherstellen. KiTa BY, Heft 10, S. 36-38.

Broda-Kaschube, B. & Wertfein, M. (2011). Selbstcoaching – mit den eigenen Ressourcen sinnvoll umgehen. IFP-Infodienst, 16, 24-29.

Selbstcoaching – Mit den eigenen Ressourcen sinnvoll umgehen. Input bei der AG Leitung des Projekts Konsultationseinrichtungen am 30.11.2011 in Bad Aibling.

Kollegiale Beratung im Kita-Bereich – Qualitätssicherung auf Augenhöhe. Vortrag auf der Consozial am 03.11.2011 in Nürnberg.

Selbstcoaching – Mit den eigenen Ressourcen sinnvoll umgehen. IFP-Fachtag am 18.05.2011 in München (mit Monika Wertfein).

Voneinander lernen und profitieren. Projektkonzeption, erste Evaluationsergebnisse und Erfahrungen aus dem Projekt. Vortrag auf dem Fachtag der Konsultationseinrichtungen „Regionalgruppe Ostbayern“: „5 Jahre Bayerischer Bildungs- und Erziehungsplan – lässt er sich in der Praxis umsetzen? Erfahrungen – Entwicklungsprozesse – Ausblicke" am 07.04.2011 in Passau.

Voneinander Lernen und Profitieren. Erste Evaluationsergebnisse und Erfahrungen im Projekt Ko-Kita. Vortrag auf dem 7. Workshop des Projekts Konsultationseinrichtungen am 30.03.2011 in Freising.

Broda-Kaschube, B. (2010). Kinderbeteiligung – Beteiligte Kinder? Rückblick: Impulsfachtag VI des Staatsinstituts für Frühpädagogik am 24.06.2010. Zur Partizipation in Tageseinrichtungen für Kinder. Kita aktuell BY, Heft 10.

Broda-Kaschube, B. (2010). Voneinander lernen und profitieren. Aufbau eines Netzwerks von Konsultationseinrichtungen zur Unterstützung der Praxis bei der Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans. Vortrag bei der BayBEP-Fachkommission am 25.02.2010.

Broda-Kaschube, B. (2010). Anforderungen an die Leitung in einer sich ständig verändernden Kita-Landschaft. Vortrag beim BayLVkTK anlässlich der Referentenklausur der KiTa Referate aus den bayerischen Diözesen am 29.09.2010.

Broda-Kaschube, B. (2010). Organisationsentwicklung und Lernende Organisation. Konzepte und ihre Umsetzung in Kindertageseinrichtungen. Input auf dem 4. Workshop im Projekt „Voneinander lernen und profitieren“ am 3.5.2010.

Broda-Kaschube, B. (2009). Konsultationseinrichtungen: Voneinander lernen und profitieren. Ein Netzwerk zur Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans. Kita aktuell BY, Heft 10, 196-199.

Broda-Kaschube, B., Reichert-Garschhammer, E., Winterhalter-Salvatore, D. & Stegmann, G. (2009). Voneinander lernen und profitieren. Aufbau eines Netzwerks von Konsultationseinrichtungen zur Unterstützung der Praxis bei der Umsetzung des BayBEP. IFP-Infodienst, 14, 32-34.

Broda-Kaschube, B. & Lehmann, J. (2009). Folge 5: Kinder machen Zukunft – Chancen und Visionen. In Bayern Alpha & Staatsinstitut für Frühpädagogik (Hrsg.), Future Kids – Die Zukunft unserer Kinder. DVD mit Begleitheft (S. 52-63). Berlin/München: Langenscheidt.

Co-Autorin der Handreichung „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kindertageseinrichtungen – Informationen für Elternbeiräte und Interessenten zu BayKiBiG, BayBEP und Elternmitwirkung“. Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen & Staatsinstitut für Frühpädagogik (2009, Onlineveröffentlichung). Abrufbar über http://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_internet/kinderbetreuung/bep_elternbeirat.pdf

Broda-Kaschube, B. (2007). Kollegiales Lernen durch Konsultationseinrichtungen. Aufbau eines Netzwerkes zur Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans. ZukunftsHB KiTas/Bildungsarbeit im Mittelpunkt 55. AL, S. 1-10.

Broda-Kaschube, B. (2007). Aufbau eines Netzwerks von Konsultationseinrichtungen. IFP-Infodienst (1/2), 5-10. 27-28.

Broda-Kaschube, B. (2006): Gründung einer betriebsnahen Kindertagesstätte. Die Kinderkrippe Hippos in Garching. Kita-aktuell (By), 18, S. 196-200.

Broda-Kaschube, B. (2006). Erste Realisierungsphase einer Kita. Vortrag auf dem Kongress "Invest in Future".

Broda-Kaschube, B. (2006). Die BioKids in Planegg-Martinsried - ein innovatives Kinderhaus. Kita-aktuell (By), 18, S. 91-94.

Broda-Kaschube, B. (2005). Beobachtung und Interaktion im offenen pädagogischen Konzept. Vortrag auf der ErzieherInnenfortbildung des Kind e.V. zum Thema "Beobachtung und Dokumentation". Unveröff. Skript.

Broda-Kaschube, B. (2005). Evaluation von Netzwerkentwicklungen in einer lernenden Region - ein Praxisbericht. Gruppendynamik und Organisationsberatung, 36, 33-44.

Broda-Kaschube, B. (2004). Lernförderliche Kommunikations- und Kooperationsformen als Vehikel in Organisationsentwicklungsprozessen. In Geißler, K., Laske, S. & Orthey, A.: Handbuch Personalentwicklung, Gruppe 5, Beitrag 5.42, 1-12.

Aichner, R., Broda-Kaschube, B. & Hormel, R. (2003): Wissenschaftliche Begleitung im Span­nungsfeld zwischen Forschung und Gestaltung. QUEM-Report, Heft 76, Lernen in Weiterbil­dungseinrichtungen. Berlin.

Hormel, R., Aichner, R., Broda-Kaschube, B. & Martz, A. (2002): Personal- und Organisations­entwicklungskonzepte zur Förderung der Innovationsfähigkeit von beruflichen Weiterbildungs­einrichtungen. Unveröffentlichter Abschlussbericht.

Siemens Business Services (2001): Wissen und Lernen 2010. München.

Broda-Kaschube, B. (1997): Aufklärungsmaßnahmen für ältere Menschen. in: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.), Älter werden - aber sicher! Unfallvermeidung im privaten Haushalt (S.129-150). Bonn.

Broda-Kaschube, B. (1995). Zur Ratgeberfunktion des Fernsehens: Inwieweit wird das Fernsehen den Wünschen und Bedürfnissen älterer Menschen gerecht? München: Dissertation, Universität der Bundeswehr, Fakultät für Pädagogik.

Broda-Kaschube, B. (1995): Fernsehen: Wunsch und Wirklichkeit von Seniorensendungen. ALTplus, 5, 11-13.

Broda-Kaschube, B. (1993): Zusammenhänge von Arbeitsbelastung und Fernsehkonsum. In J. Felix & H.-B. Heller (Hrsg.), 3. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium/Marburg'90 (S.159-164). MAkS Publikationen. Münster.

Broda-Kaschube, B. (1990): Befragung als Datenerhebungsmethode. Unveröffentlichtes Skript zur Lehrveranstaltung "Einführung in die Empirische Sozialforschung".

Vorträge (Auswahl)

Teammanagement – Das Miteinander stärken. IFP-Fachtagung am 12.11.2013 in München (mit Dr. Monika Wertfein).

Musikalische Bildung in bayerischen Kindertageseinrichtungen. Ergebnisse der Befragung 2012. Vortrag auf dem IFP-Kolloquium am 22.07.2013 in München (mit Janina Klemm).

Ko-Kita-Netzwerk: Evaluationsergebnisse und Weiterführung. Vortrag auf dem IFP-Kolloquium am 13.05.2013 in München.

Kompetenzprofil Leitung. Erarbeitung eines Kompetenzrasters nach den Kriterien des DQR durch das FORUM Fortbildung. Vortrag auf der 2. Sitzung der Expertengruppe Leitung im bundesweiten Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte am 21.06.2013 in München.

Musikalische Bildung in Kindertageseinrichtungen. Ergebnisse der Befragung 2011/2012. Vortrag auf der Fachbeiratssitzung am 09.10.2012 in München.

Die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik. Vortrag auf dem Fachtag „Kultur macht Schule“ der LJKE Bayern am 26.10.2012 in München (mit Birgit Huber).

Das Ko-Kita-Projekt im Überblick – Daten, Fakten und Evaluationsergebnisse. Vortrag auf der Abschlussveranstaltung „Voneinander lernen und profitieren“ am 20.11.2012 in München.

Themenbezogene Ko-Kita-AGs – Was gab es? Wie geht es weiter? Vortrag auf der Abschlussveranstaltung „Voneinander lernen und profitieren“ am 20.11.2012 in München (mit Eva Reichert-Garschhammer und Dagmar Winterhalter-Salvatore).

Voneinander lernen und profitieren. Aufbau eines Netzwerks von Konsultationseinrichtungen zur Unterstützung der Praxis bei der Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans. Vortrag im IFP-Kolloquium am 27.04.2009 in München.

Stärkere Vernetzung der Kindertagespflege mit Kindertageseinrichtungen. Kurzbeitrag anlässlich des 3. Treffens des Trägerbeirats am IFP am 30.04.2009 in München

Voneinander lernen und profitieren. Vortrag bei der BayBEP-Fachkommission am 27.05.2009 in München.

Voneinander lernen und profitieren. Kurzvortrag anlässlich des Besuchs von Frau Staatsministerin Haderthauer im IFP am 13.07.2009.

Was ist eigentlich Beratung? Grundsätze kollegialer Beratung. Input auf dem 3. Workshop des Projekts „Voneinander lernen und profitieren“ am 12.11.2009 in Fischbachau.

Praxis lernt von Praxis - Entwicklungen und Trends in den Bundesländern. Ein Überblick über die verschiedenen Ansätze. Vortrag auf der Fachtagung „Praxis lernt von Praxis. Konsultationseinrichtungen als Stätten der kollegialen Fortbildung" des Pestalozzi-Fröbel-Verbands in Berlin.

Bausteine der Qualitätssicherung für die Kindertagesstätten des Kind e.V. Vortrag auf dem Kongress "Invest in Future".

Kollegiale Beratung. Eine Methode zur Gestaltung von Arbeitstreffen von OE-BeraterInnen. Vortrag auf dem Arbeitstreffen der Innovations­beraterInnen im Projekt "PE-/OE-Konzepte zur Förderung der Innovationsfähigkeit von beruflichen Weiterbildungseinrichtungen.

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo des Staatsinstitut für Frühpädagogik